Dienstag, 22. August 2017

REZENSION zu Besser als Bus fahren

Buchinfos

Titel: Besser als Bus fahren
Autorin: Renate Bergmann
Seitenzahl: 240
Erschienen: 21.07.2017
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-29094-7

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an den Rowohlt Verlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Die 82-jährige Renate Bergmann wagt ein großes Abenteuer. Zusammen mit ihrer besten Freundin Gertrud tritt sie eine dreiwöchige Reise auf einem Kreuzfahrtschiff an. Frei nach dem Motto "Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann!" Das tun die beiden Damen auch, denn Renate hat ausgerechnet, dass ein Tag Kreuzfahrt eigentlich billiger ist als als ein Tag im Altenheim. Also nichts wie los. Und was Renate und Gertrud so alles erleben, das notiert und kommentiert Oma Bergmann auf ihre ganz eigene Art und Weise…

Erster Satz

"Guten Tag, Sie wissen bestimmt schon, wer hier wieder schreibt, oder?"

Eigene Meinung

"Renate Bergmann - Besser als Bus fahren" ist das erste Buch aus dieser Reihe, das ich gelesen habe und wird sicher nicht das Letzte bleiben. Ihre Geschichten und Kommentare sind einfach amüsant zu lesen. Torsten Rohde hat mit "Renate Bergmann" ein ganz tolles Unikum geschaffen, das ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Ebenso Gertrud, denn sie ist eine ganz besondere Oma. Die beiden haben Ecken und Kanten, einen gesunden Menschenverstand und sind so schön jung geblieben.

Renate Bergmann redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Das war beim Lesen so, als ob sie mir beim Teekränzchen alles erzählt und ich ihr gespannt zuhöre. Eben wie eine flotte Oma, die von ihren Reiseerlebnissen berichtet. Dazu trägt natürlich vor allem die lockere und klare Sprache bei.
Total lustig fand ich ihre Ausführungen zum Thema Reisecheckliste vom ADA-Dingens. Wie sie diese Liste zerpflückt, ist herrlich.

Sie zeigt aber auch, dass man sie vor lauter Heiterkeit nicht unterschätzen darf. Ihre durchaus ernsten Überlegungen zum Thema Freundschaft haben mich sehr beeindruckt. In ihrer direkten Art bringt sie das Wesentliche auf den Punkt. Klasse.


Dieses Buch ist bestens geeignet für unterhaltsame Lesestunden im Liegestuhl, aber auch zur Aufheiterung bei grauem Regenwetter.
Man kann den Alltag einfach zur Seite schieben und mit Renate und Gertrud die Schiffsreise antreten. Ich kam jedenfalls gut gelaunt von dieser Reise zurück.


Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen