Mittwoch, 13. März 2019

REZENSION zu Der fabelhafte Geschenkeladen

Buchinfo

Titel: Der fabelhafte Geschenkeladen
Autorin: Manuela Inusa
Reihe: Valery Lane (Bd. 5)
Seitenzahl: 352
Erschienen: 18.02.2019
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0682-8
Preis: 9,99 €

An dieser Stelle geht zunächst ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt

Orchid ist die Besitzerin von Orchid's Gift Shop in der Valery Lane. In ihrem kleinen Laden gibt es alles, was das Leben ein wenig schöner macht, angefangen von Duftkerzen, Badedüften und selbstgemachten Kerzen. Doch das ganz besondere am Laden ist Orchid selbst mit ihrer guten Laune und Zuversicht. Sie hat für alle ein offenes Ohr, doch nur ihr Freund Patrick bleibt ihr gegenüber verschlossen. So ist es nicht verwunderlich, dass es in ihrer Beziehung kriselt und da ist ja auch noch der attraktive Tobin, dem der Blumenladen gehört...

Erster Satz

"An einem sonnigen Frühlingstag kurz vor Feierabend holte eine junge Frau in ihrem Laden einen Karton hervor, der ihr am Morgen geliefert worden war."

Eigene Meinung

Auf diesen Band habe ich mich besonders gefreut, denn Orchid ist mit ihrer frischen, unbekümmerten Art meine Lieblingsladeninhaberin in der Valerie Lane geworden. Ich wurde auch nicht enttäuscht, denn "Der fabelhafte Geschenkeladen" ist genauso lebendig, humorvoll, herzlich, manchmal auch herzzerreißend wie sie selbst. Manuela Inusa hat es auch mit Band fünf sofort wieder geschafft mich von der ersten Seite an zu begeistern.

Genau Orchids Temperament entsprechend geht es rasant durch ihr Leben. Sie muss sich zwischen Patrick und Tobin entscheiden. Dieser Weg dorthin ist locker, amüsant, romantisch und auch total spannend zu lesen. Ständig war ich hin- und hergerissen, wer denn nun besser zu ihr passt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, doch viel zu schnell war ich am Ende angelangt, das für mich die Geschichte perfekt abrundet, mich aber auch ein wenig wehmütig zurück lässt.

Manuela Inusa ist auch diesmal wieder ein wunderschöner Roman über die Freundinnen aus der Valerie Lane gelungen, den ich sehr, sehr gerne gelesen habe. 

Fazit: "Der fabelhafte Geschenkeladen" ist ein besonderes Geschenk in meinem Wohlfühlbücherregal.

Bewertung

Kommentare:

  1. Hallo Angelika,

    ich kann deinen inneren Zwiespalt zwischen Patrick und Tobin total nachvollziehen, denn mir ging es genauso. Aber bei einem der beiden Männer hat es sich immer ein wenig falsch angefühlt, deswegen bin ich sehr froh über das Ende. Auch wenn es mich (wie dich) etwas wehmütig zurückgelassen hat. Ich bin froh, dass es doch nicht der letzte Band gewesen ist :D

    Ich habe deine Rezension unter meiner verlinkt. Falls das nicht okay ist, sag einfach Bescheid :)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Jacki von Liebe dein Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacki,

      es freut mich, dass du meine Rezi verlinkt hast. :)

      Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den 18.6., wenn der letzte Band erscheint.

      Viele liebe Grüße
      Angelika

      Löschen

Wenn du bei uns kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B. von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.