Montag, 10. September 2018

REZENSION zu Jane Austen - Jagd auf das verschollene Manuskript

Buchinfo

Titel: Jane Austen - Jagd nach dem verschollenen Manuskript
Autorin: Kathleen Flynn
Seitenzahl: 400
Erschienen: 02.05.2018
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3-959-67188-0
Preis: 14,99 €

An dieser Stelle geht zunächst ein herzliches Dankeschön an den HarperCollins Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt

Rachel und Liam reisen aus einer technologisch hochentwickelten Zukunft zurück ins Jahr 1815. Ihr Auftrag: Jane Austen zu treffen und ihr verschollenes Manuskript zu retten oder mit anderen Worten, es zu stehlen. Die beiden geben sich als reiche Unternehmer aus und knüpfen erste Kontakte mit James, Janes’ Lieblingsbruder. So lernen sie schließlich auch Jane persönlich kennen und schließen mit ihr Freundschaft. Dadurch wird es immer schwerer den Auftrag auszuführen...

Erster Satz

"Welcher Verrückte reist denn bloß durch die Zeit?"

Eigene Meinung

Für Jane Austen Fans ist "Die Jagd auf das verschollene Manuskript" genau die richtige Lektüre. Sehr gut recherchiert und präzise bis ins kleinste Detail. Das Leben im Jahr 1815, in das Rachel und Liam hineinkatapultiert werden, ist absolut gelungen beschrieben. Die Autorin hat sich große Mühe gegeben, die Lebensumstände im 19.Jahrhundert möglichst genau wiederzugeben. Auch dass sie sich nah an die Biografie über Jane Austen gehalten hat, finde ich sehr gut.

Authentische und genau ausgearbeitete Charaktere geben der Geschichte den besonderen Kick. Jane Austen, ihre Familienmitglieder sowie die Wegbegleiter sind hervorragend skizziert. Ich dachte mir beim Lesen: "Genau so könnte sie gewesen sein." Durch den flüssigen, mitreißenden Schreibstil bin ich sofort in dieser Zeit angekommen und hätte ewig weiterlesen können.

Etwas enttäuscht war ich dann allerdings vom Schluss des Buches, der wieder in der Zukunft spielt. Ich war so im England 1815 und habe die Handlung um Jane Austen mit großem Vergnügen gelesen, doch dann kam das Ende des Buches und ich wurde jäh in die Zukunft versetzt. Ich fühlte mich aus dieser Idylle richtig herausgerissen. Für mich ist das einfach ein zu abrupter Cut. Schade, denn ansonsten ist dieser Roman wirklich sehr gut. 

Fazit: Wer Jane Austen mag, wird viel Freude an dieser Zeitreise haben.

Bewertung

Kommentare:

  1. Hallo, :)
    ich habe schon länger ein Auge auf das Buch geworfen, weil es wirklich interessant klingt und ich Zeitreisebücher sehr mag. Außerdem möchte ich auch mal vermehrt historische lesen.
    Sehr schade, dass das Buch so abrupt endet, allerdings klingt es zuvor sehr gut, von daher bleibt es auf der Wunschliste. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      lass es unbedingt auf deiner Wunschliste, denn der historische Teil ist ganz toll geschrieben :).

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
  2. Hallo liebes Zwerghuhn

    Wenn auch dir das Buch eigentlich sehr gut gefallen hat, werde ich die Finger davon lassen. Wenn der Schluss nicht passt, dann möchte ich das lieber gar nicht erst lesen... Schade eigentlich, da sonst ja so vieles gepasst hat.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia

      ich kann dich verstehen, aber der Teil um Jane Austen ist wirklich gut.


      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen