Sonntag, 2. April 2017

REZENSION zu Mein Herz ist eine Insel

Buchinfos

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autorin: Anne Sanders
Seitenzahl: 384
Erschienen: 27.03.2017
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0593-6

Preis: 14,99 €

Inhalt
                
Isla Grant steht vor einem Scherbenhaufen. Ihr Lebensgefährte hat sie verlassen, die Wohnung ist weg und schließlich steht sie auch noch ohne Job da. Was bleibt ihr anderes übrig, als zurück in ihre Heimat Bailevar zu gehen. Ausgerechnet auf diese winzige schottische Insel, die ihr schon als junges Mädchen zu eng war. Ihre Familie ist von ihrem Eintreffen auch nicht gerade begeistert, denn in den letzten zehn Jahren war der Kontakt nur noch sporadisch. Als sie dann unverhofft auf ihre Jugendliebe Finn trifft, werden die Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wieder wach.
Ihr Lichtblick ist Finns Uroma Shona, die wunderbar Geschichten erzählen kann. Als schließlich der attraktive Autor Jared Campbell bei seinen Recherchearbeiten über Inselgeschichten Bailevar besucht, ist es plötzlich doch nicht mehr so eintönig auf der Insel, denn ist er wirklich nur ein gewöhnlicher Autor oder ist er etwas anderem auf der Spur? Und wie steht es mit Islas Gefühlen für Finn?

Eigene Meinung

Anne Sanders hat nach "Sommer in St.Ives" wieder einen sehr kurzweiligen Roman vorgelegt. Diesmal ist eine kleine schottische Insel der Schauplatz der Geschichte. Sie hat Bailevar so authentisch und lebendig beschrieben, dass ich die tolle Landschaft und die Bewohner immer vor Augen hatte. Das ist mir natürlich leicht gefallen, da ich ein großer Schottlandfan bin.

Ihre unterhaltsame Geschichte ist genau mit der richtigen Portion Liebe, Herzschmerz und einer Prise Romantik gewürzt. Dazu passt perfekt der lockere, flüssige Schreibstil der Autorin. Nicht zu vergessen sind die mit viel Herzblut ausgearbeiteten Charaktere. Allen voran mein Liebling Shona, die alles für einen Sympathieträger mitbringt: Charme, Witz, Neugier und das Herz am rechten Fleck.

Sehr gefreut habe ich mich über das ansprechende und fröhliche Cover. Es passt zur Handlung und das ist ja keine Selbstverständlichkeit bei Büchern. Prima.

"Mein Herz ist eine Insel" habe ich sehr gerne gelesen. Es ist zum einen ein Buch für entspannte Schmökerstunden, einfach um mal  den Alltag hinter sich zu lassen. Zum anderen weckt es die Reiselust auf Schottland, jedenfalls bei mir. Absolut zu empfehlen.

Bewertung




Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll. Wird gleich notiert und auf den SuB-Stapel gepackt. Danke für die Vorstellung.

    ♥liche Grüße
    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,

      es freut mich, dass dir meine Rezi gefallen hat. Das Buch ist wirklich toll. Wie "Ein Sommer in St.Ives" übrigens auch.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen