Samstag, 21. Januar 2017

HAPPY BIRTHDAY #12

Hey ihr Lieben!

Auch in diesem Jahr gibt es unsere Aktion HAPPY BIRTHDAY! Ihr kennt sie noch nicht? Kein Problem, hier findet ihr alle wichtigen Infos und bisherigen Beiträge oder hier nochmal im Überblick:

Diese handelt, wie der Name schon sagt, von Geburtstagen. Doch nicht von irgendwelchen, sondern von denen bekannter Autoren, die im jeweiligen Monat Geburtstag haben. Dazu stellen wir euch auch immer ein aktuelles Werk des Autoren bzw. der Autorin vor.

Interessiert? Dann nichts wie los!

Die Geburtstagskinder des Monats Januar sind...

Marc Elsberg (*03.01.1967)

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag!

Der 1967 in Wien geborene Marc Elsberg, der eigentlich Marcus Rafelsberger heißt, studierte Industriedesign und arbeitete darauf als Strategieberater und Kreativdirektor in der Werbebranche. Zur gleichen Zeit fing er an für die Tageszeitung Der Standard eine Kolumne unter dem Titel "Keine Anzeige von Marcus Rafelsberger" zu gestalten. 2004 erschien mit "Das Prinzip Terz" unter seinem Klarnamen sein erster Kriminalroman, nachdem er 2000 sein literarisches Debüt mit einem satirischen Roman über ein herabgewirtschaftetes Waschmittel gegeben hatte. Weitaus bekannter wurde Marc Elsberg mit seinem Thriller "Blackout -Morgen ist es zu spät", welcher alleine im deutschsprachigen Raum über eine Million Mal verkauft wurde. Für dieses und auch sein darauf folgendes Werk "Zero - Sie wissen was du tust" erhielt er die Auszeichnung Wissensbuch des Jahres in der Kategorie Unterhaltung und war damit der erste Autor, der den Preis gleich zweimal abräumte. 2016 erschien mit "Helix - Sie werden uns ersetzen" sein siebtes Buch.

Arne Dahl (*11.01.1963)

Herzlichen Glückwunsch zum 54. Geburtstag!

Arne Dahl ist das Pseudonym des Literaturwissenschaftlers Jan Lennart Arnald, der für die Schwedische Akademie arbeitet, welche jedes Jahr den Nobelpreis vergibt. Darüber hinaus ist er beim Göteborgs-Posten als Kritiker tätig und gibt die Zeitschriften Aiolos und Artes heraus. Mit der Veröffentlichung der Krimireihe um die Stockholmer A-Gruppe, die mittlerweile zehn Bände umfasst, gelang ihm 1998 der Durchbruch als Autor. Das darauffolgende Thriller-Quartett um ein geheimes Europol Ermittlungsteam - die Opcop-Gruppe - gilt als eigenständige Serie, wenngleich sie direkt an die vorherigen zehn Teile anschließt. Alleine im deutschsprachigen Raum wurden Arne Dahls Bücher über eine Million Mal verkauft, international mit vielen Auszeichnungen bedacht. 2016 begann er mit "Sieben minus eins" eine neue Reihe, die ihm auf der ganzen Welt höchste Anerkennung und Erfolg entgegenbrachte. Im Herbst diesen Jahres erscheint mit "Sechs mal zwei" Berger & Bloms zweiter Fall.

Haruki Murakami (*12.01.1949)

Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag!

Haruki Murakami (jap. 村上 春樹), geboren in Kyōto, zählt zu den populärsten sowie einflussreichsten japanischen Autoren seiner Generation, dessen Stil sich besonders durch die surrealistischen Elemente und die Anspielungen auf die Popkultur auszeichnet. Schon früh interessierte er sich mehr für westliche Literatur und Musik als für japanische, was sich von einigen in Japan kritisch beurteilt in seinen Werken widerspiegelt. Von 1974 bis 1982 leitete Murakami eine eigene Jazzbar in Tokio, wobei er zahlreiche Erfahrungen sammelte, welche die Titel seiner Bücher dahingehend beeinflussen, als dass es sich dabei im japanischen Original um Songtitel handelt. "Wenn der  Wind singt" und "Pinball" waren 1979 und 1980 seine ersten Werke, wenngleich er sich davon später ausdrücklich distanzierte. Das 2014 in Deutschland erschienene "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" ist sein aktuellste Buch.

Hier könnt ihr die bisherigen Geburtstagskinder nachlesen.

Wie heißen eure Lieblingsautoren? Schreibt uns doch ihre Namen doch gleich in die Kommentare, vielleicht findet ihr sie eines Monats in einem HAPPY BIRTHDAY Beitrag! :D

Weihnachtliche Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen