Freitag, 13. Mai 2016

REZENSION zu Der Sommer der Sternschnuppen

Buchinfos

Titel: Der Sommer der Sternschnuppen
Originaltitel: The Rules of Love and Grammar
Autorin: Mary Simses
Seitenzahl: 448
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0253-0

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Grace Hammond steht vor einem Scherbenhaufen: Job weg, vom Freund verlassen, Handwerker in der Wohnung . Es bleibt ihr nichts anderes übrig als  New York den Rücken zu kehren und  sich eine Weile bei ihren Eltern in Dorset einzuquartieren, um wieder Ruhe in ihr chaotisches Leben zu bringen. Das ist gar nicht so einfach, denn nicht nur Grace ist aufs Land zurückgekehrt, sondern auch ihre Jugendliebe Peter, der mittlerweile ein gefragter Regisseur ist. Im Schlepptau hat er viel Prominenz aus Hollywood. Eine Kleinstadt steht Kopf. Auch für Grace ist erstmal keine Ruhe angesagt...

Eigene Meinung

Mary Simses hat mich mit diesem Buch voll in ihren Bann gezogen. Durch ihren flotten, unkomplizierten Schreibstil macht das Lesen einfach Spaß. Die Handlung finde ich auch toll. Man kann ein bisschen hinter die Kulissen von Hollywood blicken, das Leben in einer Kleinstadt kommt aber auch nicht zu kurz. Gerade diese Kombination hat mir sehr gut gefallen. Mittendrin ist die manchmal etwas verpeilte Grace, die mit ihrem ausgeprägten Ordnungssinn zwar manchmal etwas anstrengend für ihre Mitmenschen ist, mir aber trotzdem von Anfang an sympathisch war.

Daneben sind alle anderen Charaktere bis hin zur  kleinsten Nebenrolle wunderbar ausgearbeitet. Ich denke dabei vor allem an Regan und ihr zickiges Auftreten und an den parfümsprühenden weiblichen Fan mit den "schweineartigen Schenkeln".

Bei diesem Buch erwartet den Leser auch gleich eine umfassende Grammatiklektion. Das ist für mich bisher einmalig. Das wäre doch mal etwas für den manchmal recht langweiligen  Deutschunterricht.
 

Zu Beginn jeden Kapitels wird eine Regel erklärt, die dann mit einem konkreten Satzbeispiel erläutert wird. Das Besondere daran ist, dass dieser Satz eine Minizusammenfassung dessen ist, was den Leser in diesem Kapitel erwartet. Das finde ich einfach genial.

Neben dem wirklich gut gelungenen, farbenfrohen Cover gibt es ein zusätzliches Highlight im Klappentext. Dort ist ein Rezept zu einem leckeren Apple Pie abgedruckt. Es schmeckt, ich habe es ausprobiert.

"Der Sommer der Sternschnuppen" ist das zweite Buch, das ich von Mary Simses gelesen habe. Ich habe dies sehr gerne getan und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen. Ebenso wie "Der Sommer der Blaubeeren", das bereits 2014 erschienen ist. Ein Sommer mit den Sternschnuppen und den Blaubeeren ist auf jeden Fall ein unterhaltsamer Lesegenuss.

Bewertung

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen