Mittwoch, 14. Juni 2017

HAPPY BIRTHDAY #17

Hey ihr Lieben!

Heute gibt es wieder eine neue Ausgabe unserer Aktion
HAPPY BIRTHDAY! Ihr kennt sie noch nicht? Kein Problem, hier findet ihr alle wichtigen Infos und bisherigen Beiträge oder hier nochmal im Überblick:

Diese handelt, wie der Name schon sagt, von
Geburtstagen. Doch nicht von irgendwelchen, sondern von denen bekannter Autoren, die im jeweiligen Monat Geburtstag haben. Dazu stellen wir euch auch immer ein aktuelles Werk des Autoren bzw. der Autorin vor.

Interessiert? Dann nichts wie los!

Die Geburtstagskinder des
Monats Juni sind...

Tess Gerritsen (*12.06.1953)

Herzlichen Glückwunsch zum 64. Geburtstag!

Am 12. Juni 1953 erblickte Tess Gerritsen in San Diego, Kalifornien, das Licht der Welt. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie Medizin an der Stanford University sowie der University of California, worauf sie im Anschluss an ihr 1979 abgelegtes Examen als Internistin in Hawaiis Hauptstadt Honolulu arbeitete. Diesen Beruf übte sie jedoch nur bis zu ihrer ersten Schwangerschaft aus, da sie sich nun der Erziehung ihrer Kinder widmen wolle. Zur gleichen Zeit fing sie an zu schreiben und gewann sogleich mit einer Kurzgeschichte den ersten Preis eines Literaturwettbewerbs. Tess Gerritsens erstes Buch erschien 1987 unter dem Titel "Der Anruf kam nach Mitternacht", worauf acht weitere romantische Thriller sowohl das Drehbuch für den Film "Adrift" folgten. Später wechselte sie ins Medizin-Genre, wodurch ihr 1996 mit "Harvest" der Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste sowie der internationale Durchbruch gelangen. In den darauffolgenden Jahren wurden sämtliche ihrer zahlreichen Werke TOP-3-Bestseller in den USA. Tess Gerritsens Reihe um Detective Jane Rizzoli und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles, beginnend mit "Die Chirurgin", inspirierte die TNT Fernsehserie "Rizzoli & Isles" mit Angie Harmon und Sasha Alexander in den Hauptrollen. Ab dem 20. November ist mit "Blutzeuge" der nunmehr zwölfte Fall für das Duo in den Buchläden erhältlich.

Ken Follett (*05.06.1949)

Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag!

Neben John Grisham, Stephen King, Michael Crichton und Dan Brown zählt Kenneth Martin Follett den Umsatz sowie die Auflage seiner Bücher betreffend zu den international erfolgreichsten "Schreib- und Epenunternehmern". Der gebürtige Waliser zog mit seiner sehr religiösen Familie im Alter von zehn Jahren nach London, wo er nach seinem Schulabschluss am University College Philosophie studierte. Ein erster Schritt in Richtung schriftstellerischer Laufbahn war der dreimonatige Journalistenkurs, den er nach Abschluss seines Studiums 1970 besuchte. Nach einigen Arbeiten für unterschiedliche Zeitungen entdeckte er, dass sein Wunsch einer Karriere als populärer "Enthüllungsjournalist" nicht in Erfüllung gehen würde, worauf er sich an Abenden und Wochenenden an Kurzgeschichten und Romanen versuchte. Dies führte zur Veröffentlichung einiger Werke, die sich jedoch allesamt schlecht verkaufen ließen. 1978 gelang ihm schließlich der Durchbruch mit "Die Nadel", das Ken Follett mit rund zwölf Millionen verkauften Exemplaren nicht nur zum Bestsellerautor machte, sondern ihm auch einen Edgar Award bescherte. Dank dieses Erfolges konnte er seinen damaligen Job in einem Verlag aufgeben, um sich eine Villa im Süden Frankreichs anzumieten, wo er sich vollkommen auf sein zweites Werk, "Dreifach", konzentrieren wollte. Nachdem Folletts fünf erste Bestseller Spionageromane waren, überraschte er sowohl seine Fans als auch die Literaturwelt mit einem rigorosen Genrewechsel als er 1989 das Buch "Die Säulen der Erde" veröffentliche, welches in Deutschland sechs Jahre lang die Bestsellerlisten anführte. In vierzig Jahren publizierte er über zwanzig Bestseller, spielte in der Band "Damn Right I’ve Got The Blues" Bassgitarre und engagierte sich nebenbei sozial in verschiedenen Vereinen und Verbänden. An der Entstehung seiner Geschichten sind weitaus mehr Menschen beteiligt als man vermuten würde, denn Ken Follett arbeitet mit einem zwanzigköpfigen Mitarbeiterstab zusammen, den er selbst als Follett Office bezeichnet. Dieser ist zuständig für Recherchearbeit und administrative Arbeiten, wobei Ken Follett selbst den kreativen Part des Schreibens übernimmt. Weltweit verkauften sich seine  Bücher bis heute mehr als 160 Millionen Mal und auch sein dieses Jahr erscheinendes Werk, "Das Fundament der Ewigkeit", wird die Zahlen weiter nach oben treiben.

Jennifer L. Armentrout (*11.06.1980)

Herzlichen Glückwunsch zum 37. Geburtstag!

Jennifer Lolita Armentrout wurde am 11. Juni in Martinsburg, West Virginia, geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Ehemann und ihrem Jack Russel Terrier Loki lebt. Das Schreiben begann sie schon sehr früh, nach eigenen Aussagen zufolge bereits mit Kurzgeschichten im Matheunterricht, womit sich ihre damals schlechten Noten erklären lassen. 2011 erschien mit "Verbotener Kuss" der erste Teil der mittlerweile fünf Bände umfassenden Dämonentochter Reihe, im selben Jahr veröffentlichte sie auch den Auftakt zur Lux-Reihe, "Obsidian". Weiterhin schreibt sie Romane unter ihrem Pseudonym J. Lynn. "Erwachen des Lichts" ist Jennifer L. Armentrouts aktuellstes Buch, das diesen Monat erscheint.

Hier könnt ihr die bisherigen Geburtstagskinder nachlesen.

Wie heißen eure Lieblingsautoren? Schreibt uns doch ihre Namen doch gleich in die Kommentare, vielleicht findet ihr sie eines Monats in einem HAPPY BIRTHDAY Beitrag! 😁

Liebe Grüße




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen