Dienstag, 20. Dezember 2016

HAPPY BIRTHDAY #11

Ho ho ho ihr Lieben!

Es ist zwar noch nicht Heiligabend, aber dennoch habe ich heute ein kleines Geschenk für euch im Gepäck: Eine neue Ausgabe unserer Aktion HAPPY BIRTHDAY! Ihr kennt sie noch nicht? Kein Problem, hier findet ihr alle wichtigen Infos und bisherigen Beiträge oder hier nochmal im Überblick:

Diese handelt, wie der Name schon sagt, von Geburtstagen. Doch nicht von irgendwelchen, sondern von denen bekannter Autoren, die im jeweiligen Monat Geburtstag haben. Dazu stellen wir euch auch immer ein aktuelles Werk des Autoren bzw. der Autorin vor.

Interessiert? Dann nichts wie los!

Die Geburtstagskinder des Monats Dezember sind...


Colleen Hoover (*11.12.1979)

Herzlichen Glückwunsch zum 37. Geburtstag!

Colleen Hoovers Bücher sind nicht nur zum Dahinschmelzen, sondern ihre eigene Erfolgsgeschichte klingt wie der wahr gewordene Traum eines jeden Schriftstellers. Als ihr Sohn in einem Theaterstück mitspielte, zu dem sie ihn immer für der Stunden Probe am Tag hinfahren musste, hatte sie jede Menge freie Zeit, die sie zum Schreiben aufwandte. Eigentlich war ihr Debüt "Weil ich Layken liebe" lediglich als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter gedacht, doch aufgrund der positiven Resonanz in ihrem Umfeld publizierte sie es selbst als E-Book. Nur zwei Monate später verkaufte sie 200 Bücher am Tag und verdrängt Kassenerfolge wie "Fifty Shades of Grey" von der New-York-Times-Bestsellerliste, wie auch die folgenden Bücher "Weil ich Will liebe" und "Hope Forever". Heute lebt Colleen Hoover, die früher als Sozialarbeiterin tätig war, mit ihrem Mann und den drei Söhnen in Texas, wo sie sich nunmehr hauptberuflich dem Schreiben widmet. Anfang diesen Monats erschien mit "Finding Cinderella" ihr neues Buch.

Nicholas Sparks (*31.12.1965)

Herzlichen Glückwunsch zum 51. Geburtstag!

In der Silvesternacht von 1965 wurde Nicholas Sparks in Omaha geboren, jedoch zog die Familie besonders in den ersten Lebensjahren häufig um und lebte weit unter der Armutsgrenze. Während seiner Zeit in der High School war er ein ausgezeichneter Leichtathlet, weshalb er dort bereits eine Zusage für ein Sportstipendium erhielt. Ein Sportunfall durchkreuzte allerdings seine Pläne diesbezüglich, doch zugleich war es der Beginn von etwas Neuem: Nachdem er während der dreimonatigen Zeit, die er Zuhause zur Heilung absitzen musste, nur schlechte Laune verbreitet hatte, schlug ihm seine Mutter vor er solle es doch mal mit Schreiben versuchen, was er kurzerhand tat. Acht Wochen später war das erste Manuskript fertig, das Buch wurde allerdings nie veröffentlicht. Nach seinem Abschluss in Betriebswissenschaft vollendete Nicholas 1989 einen weiteren Roman und beschloss nach dessen Ablehnung, sich fortan einer neuen Karriere zuzuwenden. Da er für das Jurastudium nicht angenommen wurde, arbeitete er als Hausrestaurator, Immobilienmakler, Kellner und gar Vertreter von Zahnpflegeprodukten bis er sich schließlich als Hersteller orthopädischer Produkte selbstständig machte. 1994 wollte er es ein letztes Mal mit dem Schreiben versuchen und erzielte mit "Wie ein einziger Tag", der Geschichte der Großeltern seiner Frau, so seinen internationalen Durchbruch. Doch erst nachdem auch das zweite Buch ein Erfolg wurde, gab er seinen Vertreterjob auf, um sich nun vollends der Schriftstellerei zu widmen. Nahezu jedes seiner Bücher wurde sofort zum Verkaufsschlager. Zudem verfilmte man sämtliche Bestseller mit hochkarätiger Besetzung, wobei er ab "Safe Heaven" stets die Rolle des Produzenten übernahm. Im März 2017 erscheint mit "Seit du bei mir bist" sein neuer Roman.

Cornelia Funke (*10.12.1958)

Herzlichen Glückwunsch zum 58. Geburtstag!

Die Bücher der Nordrhein-Westfalen geborenen Cornelia Funke wurden mit einer Gesamtauflage von über 20 Millionen Büchern in knapp 40 Sprachen übersetzt. Zunächst arbeitete sie als Erzieherin, später illustrierte sie Kinderbücher und schrieb an Drehbüchern für die Fernsehserie Siebenstein. International erfolgreich wurde sie 2002, als ihr zwei Jahre zuvor in Deutschland erschienenes Werk "Herr der Diebe" über vier Monate auf den US-Bestsellerlisten stand. Besonders große Anerkennung erhielt sie auch für ihre Tintenwelt-Trilogie, obwohl sich die Herausgeber der SPIEGEL-Bestsellerliste trotz enormer Verkaufszahlen lange geweigert hatten, ihre Bücher in die Liste aufzunehmen. Dies änderte sich erst mit dem Erscheinen des abschließenden Bandes "Tintentod" 2007, der sofort auf Platz eins einstieg. Zu ihren weiteren Werken zählt die Reckless-Trilogie wie auch das 2016 veröffentlichte "Die Feder eines Greifs", das als Fortsetzung von "Drachenreiter" erschien.

Hier könnt ihr die bisherigen Geburtstagskinder nachlesen.

Wie heißen eure Lieblingsautoren? Schreibt uns doch ihre Namen doch gleich in die Kommentare, vielleicht findet ihr sie eines Monats in einem HAPPY BIRHDAY Beitrag! :D

Weihnachtliche Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen