Sonntag, 23. Oktober 2016

Lesendes Federvieh kreativ #2: Der Ursprung des Buchumschlags

Hallihallo!

Heute möchte ich euch den Ursprung meines absoluten Lieblingsprojekts vorstellen, den buchigen Begleiter für unterwegs.


Angefangen hat alles damit, dass ich mich stets darüber geärgert habe, wenn die Buchseiten in der Tasche verknickt oder verdreckt sind.

Eines Tages in der sechsten Klasse kam meine Freundin dann mit etwas durch die Tür, das die Zahnrädchen in meinem Gehirn zum Arbeiten angeregt hat:
Ihr Buch war in Stoff gehüllt, wodurch es vor äußeren Einwirkungen geschützt war.

Ich war sofort begeistert, weil ich die Lösung für mein Problem direkt vor Augen hatte, doch mein damals zwölfjähriges Ich konnte sich nicht überwinden, für dieses kleine Stück Stoff in der Buchhandlung so viel Geld auszugeben. Deshalb habe ich bei meinem nächsten Besuch das Maßband gezückt, den Buchumschlag ausgemessen und mir die Werte klammheimlich notiert.

Wieder Zuhause angekommen habe ich mich sogleich auf Häkelnadel und Faden gestürzt und losgelegt. Einige Tage später war ich fertig und mit meinem Werk sehr zufrieden. Der gehäkelte Buchumschlag war geboren.


Seit diesem Tag habe ich mein kleines Projekt immer weiter verbessert, schwierigere Muster erfunden und andere Applikationen gehäkelt, doch ich verwende immer noch die Maße von vor sechs Jahren. :)

Wie findet ihr mein Erstlingswerk? Kennt ihr mein Ausgangsproblem? Wenn ja, dann könnt ihr euch auf die nächsten Beiträge unserer Reihe "Lesendes Federvieh kreativ" freuen. In den kommenden Wochen werde ich euch nämlich weitere Buchumschläge vorstellen, die ich allesamt ausgehend von diesem ersten Umschlag erfunden habe.

Ich freue mich auf eure Kommentare!! :)

Ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Huhu liebe Kathi!

    Ich durfte ja schon ein paar andere Umschläge bewundern, dierser hier ist für dein Erstlingswerk aber auch unheimlich gut geworden. Schlicht und trotzdem süß. Du hast bestimmt auch schon vorher eine Menge gehäkelt oder? Ich würde an sowas bestimmt viel länger sitzen und es säher sehr unregelmäßig aus. :D

    Ganz liebe Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Ciri,

      vielen herzlichen Dank! Ja ich habe ungefähr drei Jahre zuvor das Häkeln in der Grundschule gelernt und kleinere Dinge, wie zum Beispiel Tierchen, gehäkelt. Dieser Buchumschlag war nach einem Schlampermäppchen das erste größere Projekt, das ich gemacht habe. Dieses einfache Muster aus Stäbchen und festen Maschen habe ich in diversen Farben gehäkelt, weil viele meiner Freunde auch unbedingt einen haben wollten, wodurch es immer schneller ging diese zu häkeln. Tja und in den letzten beiden Jahren habe ich dann schwierigere Muster ausprobiert. :)

      Allerliebste Grüße
      Kathi ♥

      Löschen