Mittwoch, 6. Juli 2016

TAG Liebster Blog Award - Entdecke neue Blogs! #3

Hey ihr Lieben!

Vor knapp einem Monat wurden wir von der lieben Janine von Meine Welt der Bücher zu unserem nunmehr dritten "Liebster Blog Award" getaggt. Jetzt haben wir die Zeit dazu gefunden und uns mit großem Eifer auf die Fragen gestürzt.

Nochmal kurz für diejenigen, die noch nichts davon gehört haben: Ziel dieses Awards ist es, kleine Blogs zu präsentieren, um dadurch mehr Leser zu gewinnen. Natürlich gibt es dabei auch ein paar Regeln, die wir euch schnell noch vorstellen möchten, bevor wir mit der Beantwortung von Jos spannenden Fragen beginnen:
 
1. Dankt dem Blogger, der euch nominiert hat und verlinkt seinen/ihren Blog ✔

2. Postet das Logo auf eurem Blog ✔

3. Beantwortet die elf Fragen, die euch gestellt wurden ✔

4. Nominiert mehrere Blogger, die jeweils weniger als 200 Leser haben ✔

5. Stellt eure elf Fragen ✔

6. Schickt demjenigen den Link, der euch getaggt hat, und denjenigen, die ihr nominiert habt ✔
 
Bei uns gibt es allerdings noch eine kleine Besonderheit: Dieser Blog wird von zwei Personen - oder eher zwei verschiedenen Arten von Federvieh - geführt und auch Janine hat uns gemeinsam für den "Liebster Blog Award" nominiert, weshalb es nun auf jede Frage zwei Antworten geben wird. Die Antworten von kathiduck könnt ihr an der roten Farbe erkennen, während die vom Zwerghuhn grün sind. 

1. Gibt es ein Buch (oder ein paar Bücher), das du niemals lesen würdest? (Z. B. Die Bibel, Mein Kampf, ...)

Ich finde darüber pauschal eine Antwort zu treffen ist nicht gerade einfach. Bei mir kommt das eher auf das Buch an, aber spontan fällt mir jetzt keins ein, dass ich niemals lesen möchte. Die Bibel möchte ich bald mal lesen, denn darin gibt es einige spannenden Geschichten, und auch "Mein Kampf" wäre nicht uninteressant, damit man einen Einblick in Hitlers Kopf bekommt und was ihn dazu gebracht hat so viele unschuldigen Menschen  grundlos abzuschlachten.

Mein Kampf werde ich nicht lesen.

2. Welches Buch, das du schon gelesen hast und total unbekannt ist, fandest du echt gut und würdest du mir empfehlen?

Da fällt mir spontan sofort "Anna und der Schwalbenmann" ein. Dieser historische Roman hat mich von der ersten Seite an mit der außergewöhnlichen Geschichte sowie den besonderen Charakteren berührt und ist mir noch lange in Erinnerung geblieben.

Ganz klar: "Auf den Pfaden des Luchses" von Tanja Mikschi. (Ich habe es letztes Jahr gelesen und hoffe, dass es nicht mehr ganz unbekannt ist, denn es war klasse.)

3. Erscheinen deine Rezensionen nur auf deinem Blog, oder auch auf anderen Plattformen? (Buchcommunities, sozialen Netzwerken, Buchhändlerseiten) Und wenn ja, warum streust du deine Rezensionen so zahlreich im Netz?

Meine ersten Rezensionen habe ich auf LovelyBooks veröffentlicht, aber das habe ich Anfang November letzten Jahres eingestellt. Normalerweise stelle ich meine Rezi nur auf unserem Blog ein und poste diesen Beitrag zusätzlich auf Google+, um ein paar Besucher auf unsere Seite zu locken. Bewertungen zu Rezensionsexemplaren von Autoren oder vom Bloggerportal jedoch stelle ich zusätzlich auf mehreren Buchhändlerseiten ein, damit ich für diese werben kann.

Ich stelle meine Rezis auf meinem Blog und auch auf anderen Plattformen ein. Ich freue mich ja selbst auch, wenn ich möglichst viele verschiedene Meinungen zu einem Buch lesen kann, wenn ich mir unsicher bin, ob es etwas für mich wäre.

4. Wenn du ein Buch eines dir noch unbekannten Autors liest, erkundigst du dich dann im Internet ein bisschen über ihn/sie, siehst dir ein Foto an, ...? Oder interessierst du dich für den Autor gar nicht?

Doch natürlich! Ich finde es unheimlich spannend zu erfahren, wer hinter der Geschichte steht. Nur weil ein Autor noch unbekannt ist, heißt das ja noch lange nicht, dass er oder sie eine uninteressante Geschichte hat. Deshalb mag ich unsere Aktion HAPPY BIRHDAY auch so gerne, weil man da einige reizvolle Dinge über einige Autoren erfährt.

Als erstes sehe ich mir das Foto und die Infos im Buchdeckel an. Wenn mir das Buch sehr gut gefällt, dann stöbere ich durchaus auch im Internet nach weiteren Details über den Autor.

5. Gibt es in deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis auch Leute, die mit deiner Buchliebe nicht zurechtkommen, bzw. vielleicht sogar total unverständnisvoll darauf reagieren?

Nein, das gibt es definitiv nicht. Ich habe zwar einige Freunde, die maximal fünf Bücher im Jahr lesen, aber die finden es eher toll, dass ich so viele Bücher lese.

Nein, die gibt es glücklicherweise nicht. Manch einer liest zwar nicht so gerne, lässt mir aber meine Freude an Büchern.

6. Der Traum eines Bücherjunkies geht in Erfüllung: du wirst über Nacht versehentlich in einer großen Buchhandlung eingesperrt. Angenommen, du findest eine kleine Küche und Toilette. Dein Handy hast du auch dabei. Was würdest du tun? Auf dich aufmerksam machen? Polizei rufen? Oder vielleicht doch eine gemütliche Schmöker- bzw. Lesenacht auf der ausziehbaren Couch im Mitarbeiteraufenthaltsraum?

Die Chance eine Nacht in einer Buchhandlung zu verbringen würde ich mir doch nicht entgehen lassen! So viele Bücher in einem Raum, das wäre wie das Paradies auf Erden. Außerdem wird es doch wohl kaum jemanden stören, wenn ich in manche Bücher reinschmökern und auf der ausziehbaren Couch nächtigen würde.

Das ist eine schwierige Frage. Ich bin hin- und hergerissen. Aus dem Bauch raus würde ich sofort im Buchladen bleiben und alle Regale durchsehen. Andererseits ganz allein im Dunkeln in einer großen Buchhandlung? Nein, ich glaube das wäre doch nichts für mich. Ich würde sehen, dass ich so schnell wie möglich wieder rauskomme.

7. Was für ein Bewertungssystem hast du? Hast du überhaupt eines, oder hast du keines? Wie stehst du dazu, wenn es keines gibt?

Ich habe ein Bewertungssystem und das ist meiner Meinung nach auch sehr wichtig, denn dadurch kann man sich schnell einen Überblick verschaffen. Manche Rezensionen auf anderen Blogs sind ziemlich lang und oftmals weiß ich ohne Fazit auch nicht, ob betreffende Person das Buch nun empfehlen würde oder nicht.

Das Lesende Federvieh vergibt Eier, abgestuft von der Bestwertung 5 Eier bis hin zur schlechtesten mit einem Ei.
Ich finde, ein Bewertungssystem sollte es schon geben, so kann man schnell sehen, wie der andere Blogger das Buch findet. Meistens hätte ich das Buch genauso bewertet.

8. Wäre es für dich vorstellbar, in einer Welt zu leben, in der nur mehr E-Books und keine Printbücher mehr produziert werden würden?

Das wäre furchtbar für mich! Obwohl ich den neuen technischen Geräten durchaus nicht abgeneigt bin, wie wahrscheinlich jeder Teenager, bin ich trotzdem zu 100% gegen E-Books. Das Knirschen der Seiten zwischen den Fingern und der charakteristische Bücherduft gehören für mich zu einem tollen Leseerlebnis einfach dazu.

Das ist für mich eine absolute Horrorvorstellung! Ich hoffe doch sehr, dass E-Books keine Chance haben werden Printbücher zu verdrängen.

9. Du hast ein Buch von einem Autor gelesen, von dem du noch nie etwas gelesen hast und fandest dein erstes Werk von ihm nicht so gut bis schlecht. - Lässt du in Zukunft die Finger von weiteren Büchern des Autors, oder gibst du ihm noch eine Chance?

Wahrscheinlich wäre es sinnvoller, in Zukunft die Finger davon zu lassen, aber ich gebe Autoren mehrere Chancen mich zu überzeugen. Ein Beispiel dafür ist Gillian Flynn. "Cry Baby" hat mich nicht sonderlich vom Hocker gerissen - auch wenn ich damals vier Sterne gegeben habe wären es heute maximal drei - und dennoch habe ich ein weiteres Werk von ihr, "Broken House", gelesen, das ich wiederum sehr gut fand.

Normalerweise lasse ich dann die Finger von weiteren Büchern des Autors. Außer ich lese bei den Folgewerken gute Rezensionen, dann könnte ich es mir nochmal überlegen.

10. Buchgewinne sind was Feines und Freude hat ja viele Gesichter. ;) Wie genau reagierst du, wenn du erfährst, dass du ein ganz großes Buchpaket (z. B. 10 Bücher) gewonnen hast?

Als ich mein erstes Buchpaket gewonnen habe, bin ich schreiend durchs ganze Haus gehüpft und die Treppe runtergerannt, um meiner Mutter von meinem Gewinn zu erzählen, die sich mindestens genauso gefreut hat.

Ich lasse einen Jubelschrei los und hüpfe kreischend durch unser Haus.

11. Gab es bei dir schon mal einen Moment in deiner Bloggerzeit, in dem du, wenn auch nur kurz, bereut hast, mit dem Bloggen begonnen zu haben, oder du dich gefragt hast, ob das alles überhaupt einen Sinn macht?

Den gab es glücklicherweise noch nie. Manchmal ist man vielleicht etwas faul was das Schreiben von neuen Beiträgen oder Rezensionen angeht, aber das legt sich meistens ziemlich schnell. Mit dem Bloggen verbinde ich so viele tolle Erlebnisse, da muss schon einiges schief laufen, damit ich dieses Hobby aufgebe.

Nein, den gab es noch nicht. Bloggen macht mir immer noch riesigen Spaß.


So, das wäre schon einmal geschafft! Was sagt ihr zu unseren Antworten? Wie hättet ihr die Fragen beantwortet? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Wir nominieren jeden für den Liebster Blog Award, der Lust hat ein paar Fragen zu beantworten und somit etwas mehr Aufmerksamkeit auf den Blog lenken möchte. Ihr könnt sie auch gerne bei uns in den Kommentaren beantworten. :)

Hier sind unsere Fragen für euch:

1. Welches Buch ist bis jetzt dein absolutes Highlight dieses Jahr?
2. Welche Beiträge liest du auf anderen Blogs am liebsten?
3. Wie viele Bücher stehen bei dir im Bücherregal? Hast du eine Liste, auf der alle Bücher verzeichnet sind?
4. In einem Satz: Was bedeutet Lesen für dich?
5. Wie stehst du zu Rezensionsexemplaren und Plattformen wie dem Bloggerportal? Sollten Blogger Geld für das Rezensieren bekommen?
6. E-Books verdrängen das Printbuch leider immer mehr, wie würdest du dagegen angehen, wenn die finanziellen Mittel dafür irrelevant wären?
7. Wie lautet dein Name in Buchtiteln? (Beispiel: Klar ist es Liebe Anna und der Schwalbenmann Tu es. Tu es nicht. Holmes und Ich: Die Morde von Sherringford Ich klick dich weg)
8. Was ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?
9. Serien schauen oder Buch lesen? Wofür entscheidest du dich?
10. Wie stehst du zu Hörbüchern? Wenn ja, hast du einen Lieblingssprecher?
11. Was hat dich zum Blogger gemacht?

Wir sind sehr gespannt auf eure Antworten und wünschen euch ganz viel Spaß beim Beantworten der Fragen!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei Lieben!

    Freut mich, dass ihr euch die Zeit für meine doch sehr ausführlichen Fragen genommen habt. :) Weil ihr oben bei 4. geschrieben habt, dass dieser TAG für Blogs unter 200 Leser gedacht ist ... ich habe eigentlich geglaubt, dass man den >LIEBSTEN award< nur an die Blogger weiterreicht, von denen man denkt, dass deren Blogs eine Ehrung verdient haben, so quasi als Auszeichnung für deren Inhalte und dergleichen, das einem sehr gut gefällt. ;)

    "Anna und der Schwalbenmann" kannte ich schon von eurem Blog und irgendwo habe ich sonst auch schon kurz davon gelesen, auf der Wunschliste hatte ich es allerdings noch nicht, was ich jetzt nachgeholt habe. "Auf den Pfaden des Luchses" hat mir aber noch nichts gesagt, das klingt sehr abenteuerlich. Ich danke euch für die Buchtipps!! :-)

    Zum Glück gibt es in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis auch niemanden, der kein Verständnis für meine Buchliebe hat. Einige staunen sogar darüber, wenn ich ihnen erzähle, dass ich einen Buchblog führe und an die 70 Bücher im Jahr lese. :) Als eine Freundin von mir nach langer Zeit mal wieder bei mir Zuhause in mein Zimmer gekommen ist, war sie regelrecht sprachlos wegen meiner großen Bücherwand über meinem Bett, die, wie ich finde, wirklich beeindruckend aussieht und ich wirklich stolz bin. :-))

    Wenn man sich die Statistik-Zahlen ansieht, dann sieht man leider, dass die E-Book-Käufe zunehmen und die Printkäufe zurückgehen seitdem es E-Books gibt. Das gedruckte Buch wird eines Tages vielleicht wirklich gänzlich verschwinden, aber hoffentlich erst in den Generationen, wenn wir nicht mehr am Leben sind ...

    :D Die schönste Freude ist doch immer noch geteilte Freude. ♥

    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      es hat uns beiden - ich spreche jetzt auch mal für kathiduck, denn die gönnt sich gerade eine Woche Italien - großen Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten. :)

      Bücherregale ziehen uns auch magnetisch an. Eine ganze Bücherwand ist natürlich klasse. Da kannst du wirklich stolz darauf sein. Unser Traum wäre es eine kleine Bibliothek zu haben. Vielleicht schaffen wir das ja irgendwann einmal.:)
      Dieses tolle Gefühl von Büchern umgeben zu sein ist einzigartig, das schaffen e-books nie. Wir hoffen auch ganz stark, dass Printausgaben nicht vom Buchmarkt verschwinden.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen