Mittwoch, 2. März 2016

REZENSION zu Sautanz

Buchinfos

Titel: Sautanz
Autorin: Veronika A. Grager
Seitenzahl: 272
Verlag: Emons
ISBN: 978-3-95451-262-1

Preis: 10,90 €

Inhalt
                
Lupo nimmt Dorli zu einem Segeltörn auf das Boot seines Freundes mit, um gemeinsam ein schönes Wochenende am Neusiedler See zu verbringen. Doch daraus wird nichts, denn plötzlich kollidiert eine Leiche mit dem Segelschiff. Das ist natürlich ein perfekter Fall für das manchmal nicht sehr professionelle Ermittlerduo Dorli und ihrem Freund, dem Privatdetektiv Lupo. Die Jagd nach dem Mörder gestaltet sich schwierig, bis sie endlich Licht ins Dunkel bringen...

Eigene Meinung

Diesmal beginne ich zum ersten Mal meine Rezension mit dem Cover. Ich finde es einfach grandios und perfekt gewählt für einen Regionalkrimi, es hat mir so gut gefallen, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte! Und... Ich wurde nicht enttäuscht. "Sautanz" ist von der ersten bis zur letzten Seite angenehm zu lesen, denn neben einem gut geschriebenen Kriminalfall kommt auch der Lokalkolorit nicht zu kurz. Dabei sind die Dialoge im feinsten Wiener Dialekt einfach genial. Sollte man dabei das eine oder andere Wort nicht kennen, ist das auch kein Problem, denn im Glossar auf den letzten Seiten werden die Begriffe bestens übersetzt. Auch der Schreibstil der Autorin trägt zum Lesevergnügen bei. Er ist spritzig, frisch und lebendig. Als Leser rätselt man bis zum Schluss mit, wer der Täter ist. Das ist für mich ein absolutes Qualitätsmerkmal und deshalb kann ich diesen Krimi allen empfehlen, die neben einer guten Story gerne auch regionale Atmosphäre schnuppern möchten.
Von der Autorin sind aus dieser Reihe bis jetzt noch "Saupech" (Band1) und "Schlossteichleich" (Band 3) erschienen, die ich demnächst ganz sicher lesen werde.

Bewertung


 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen