Mittwoch, 23. März 2016

REZENSION zu Kindeswohl

Buchinfos

Titel: Kindeswohl
Autor: Ian McEwan
Seitenzahl: 224
Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3-257-06916-7

Preis: 22,00 €

Inhalt
                
Im Leben der angesehenen Familienrichterin am Londoner High Court, Fiona Maye, ist bisher alles nach Plan verlaufen. Doch jetzt droht ihr Leben aus den Fugen zu geraten, als ihr Ehemann sie bittet einer außerehelichen Affäre zuzustimmen. Zeitgleich muss sie innerhalb von 24 Stunden eine Entscheidung im Fall eines 17 jährigen Jungen treffen, der an Leukämie erkrankt ist. Sowohl er als auch seine Eltern gehören der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas an, die Bluttransfusionen strikt ablehnt. Fiona muss nun einen klaren Kopf bewahren, um die Fakten zum Wohle des Kindes richtig und verantwortungsvoll abzuwägen.

Eigene Meinung

Ian McEwan stand schon so lange auf meiner Bücherwunschliste, jetzt habe ich es erst geschafft, ein Buch von ihm zu lesen. Ich bin total begeistert von seiner klaren, präzisen Sprache. Kein Satz ist zu viel,  alles ist kompakt und messerscharf formuliert. Auch seine Charaktere sind absolut durchdacht und lebensnah ausgearbeitet, so dass es mir manchmal erschien, ich kenne Fiona oder Adam. Es ist wirklich nicht einfach gerade die Gefühle der doch mit sich selbst sehr strengen Richterin so zu vermitteln, dass ich als Leser teilweise Verständnis für ihr Verhalten aufbringen konnte. Klasse. Das doch schwierige Thema Fortschritt in der Medizin gegenüber religiösen Traditionen und Ansichten behandelt er sensibel und ohne erhobenem Zeigefinger. Zugleich bindet er auch andere Fälle ein, bei denen ebenfalls über das Wohl eines Kindes entschieden werden muss. Das ist spannend und interessant zu lesen und regt, neben dem Hauptthema, ebenso zum Nachdenken an.
Ich habe das Buch "Kindeswohl" mit Begeisterung gelesen. Gerade die Welt der Juristen und des Gerichts haben mich schon immer fasziniert. Wem dieses Genre auch gefällt, kann ich diesen Roman uneingeschränkt weiterempfehlen.

Bewertung


 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen