Samstag, 6. Februar 2016

REZENSION zu Deutschland im Blaulicht - Notruf einer Polizistin

Buchinfos

Titel: Deutschland im Blaulicht - Notruf einer Polizistin
Autorin: Tania Kambouri
Seitenzahl: 224
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06024-0

Preis: 14,99 €

Inhalt
                
Die Bochumer Polizistin Tania Kambouri ist täglich mit ihren Kollegen in Brennpunktvierteln im Einsatz. Dabei erlebt sie  Ablehnung, Respektlosigkeit und zunehmende Gewalt gegenüber der Polizei - besonders von männlichen Migranten. Nachdem sie bereits 2013 in einem Leserbrief in der Gewerkschaftszeitung "Deutsche Polizei" auf diese Problematik hingewiesen hat, ermöglicht sie nun mit diesem Buch der Öffentlichkeit hinter die Kulissen zu blicken.

Eigene Meinung

"Deutschland im Blaulicht" ist ein wirklich aufrüttelnder und schonungsloser Notruf einer Polizistin. Die Autorin beschreibt dabei den tatsächlichen Stand der Integration in unserem Land. Sie erläutert die Situation klar und deutlich, aber stets objektiv. Untermauert werden die Aussagen durch Beispiele aus ihrem Alltag als Polizistin. Sie spart dabei nicht die Versäumnisse der Politik und der Gesellschaft aus, versucht demgegenüber aber sinnvolle Lösungsvorschläge anzubieten. Fundiert und sachlich auf den Punkt gebracht. Da könnte sich so mancher ein Scheibchen abschneiden. An Recht und Ordnung und an unsere Wertvorstellungen muss sich jeder halten, sonst funktioniert ein friedliches Zusammenleben auf Dauer nicht. Ich finde es großartig und mutig von Tania Kambouri, dass sie uns allen den Spiegel vor Augen hält. Hoffentlich ist der Weckruf laut und anhaltend genug, dass sich wenn schon nicht alles, doch ein großer Teil zum Guten wendet. Verschlafen wir diesen wichtigen Hilferuf nicht! Dieses Buch habe ich sehr aufmerksam, allerdings auch mit zunehmender Beunruhigung gelesen. Es bietet sicher noch viel Stoff zum Nachdenken, bei mir auf jeden Fall. Hoffentlich auch bei den Verantwortlichen.

Fazit: Aufrüttelnd, sehr fundiert - ein Muss für alle am Miteinander Interessierten!!!

Bewertung

 
 

Kommentare:

  1. hey,

    ich habe das Buch auch gelesen und sehe das auch so wie du. Und finde es gut, dass du solche Bücher oder auch Biographien liest. Ich finde davon gibt es zu wenig auf den Blogs.

    LG Nessa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nessa,
    da kann ich dir nur zustimmen. Wenn ich so in den anderen Blogs stöbere, um mir Leseanregungen zu holen, habe ich bisher wirklich wenig Biografien oder Tatsachenberichte gefunden. Ich finde aber auch, dass gerade dieses Genre schwierig zu rezensieren ist, mir geht es jedenfalls so. Du hast mich jetzt aber auf eine Idee gebracht. Ich werde versuchen konstant Rezis zu Biografien und aktuellen Themen einzustellen.
    Viele liebe Grüße
    Zwerghuhn

    AntwortenLöschen