Sonntag, 10. Mai 2015

REZENSION zu Mein Herz und andere schwarze Löcher

Buchinfos

Titel: Mein Herz und andere schwarze Löcher
Autorin: Jasmine Warga
Seitenzahl: 384
Verlag:
FISCHER Sauerländer
ISBN: 978-3-7373-5141-6
Preis: 16,99 €


Inhalt

Die 16-jährige Aysel kommt nicht darüber hinweg, dass ihr Vater zu einem Verbrechen fähig war. Ihren einzigen Ausweg aus ihrer Traurigkeit sieht sie im Selbstmord. Da sie aber nicht alleine ihr Vorhaben verwirklichen will, sucht sie sich im Internet einen Selbstmordpartner. Sie findet ihn in Roman, der ebenfalls keinen Ausweg aus seiner dunklen Seele findet. Durch die gemeinsamen Treffen ändert sich für Aysel Stück für Stück ihre Einstellung zum Sterben. Plötzlich zeigen sich Lichtblicke, die sie dazu bewegen, doch für ihr und Romans Leben zu kämpfen...
 
Eigene Meinung

"Mein Herz und andere schwarze Löcher" ist ein wunderbarer, ergreifender und gleichzeitig fröhlicher Roman. Die Autorin schafft es mit ihrem präzisen, mitfühlenden Schreibstil den Leser von der ersten Seite an in ihren Bann zu ziehen, und das bei einem so sensiblen Thema wie Depressionen und Selbstmord. Dazu trägt für mich auch die Erzählperspektive in der Ich-Form bei, denn so konnte ich mich viel besser in Aysels Gefühlswelt hineinversetzen. Die beiden Hauptfiguren in diesem Buch, Aysel und Roman, sind sehr sympathisch dargestellt. Ich hatte beim Lesen oftmals das Gefühl, warum schafft es denn keiner diesen beiden liebenswerten Jugendlichen zu helfen. Doch im Verlauf des Buches blitzen immer wieder kleine Sonnenstrahlen durch, die darauf hoffen lassen, dass es irgendwie immer einen Ausweg gibt, auch wenn er noch so klein ist.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn es ist keine deprimierende, sondern eine lebensbejahende Geschichte geworden. Absolut erstklassig geschrieben noch dazu.

Fazit: Ein ganz toller, bewegender Debütroman der Extraklasse!

Bewertung
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen