Samstag, 7. März 2015

REZENSION zu Ben Fletchers total geniale Maschen

Buchinfos

Titel: Ben Fletchers total geniale Maschen
Originaltitel: Boys Don't Knit
Autor: T.S. Easton
Seitenzahl: 320
Verlag: ueberreuter
ISBN: 978-3-7641-7031-8
Preis: 14,95 €

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei LovelyBooks, die diese tolle Leserunde ermöglicht haben, und dem ueberreuter Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar bedanken.

Inhalt

Ben Fletcher ist eigentlich ein ganz normaler Junge, wenn man von der Tatsache absieht, dass er ein wahres Naturtalent im Stricken ist. Nachdem er mit seinen Freunden, die ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringen, beim Stehlen von Alkohol erwischt wird, verdonnert man Ben zu einer Bewährungsstrafe. Dazu gehört auch die Teilnahme an einem mehrwöchigen Abendkurs am Community College. Aufgrund eines Missverständnisses gelangt er schließlich in den Strickkurs für Anfänger und entdeckt dort sein Talent. Doch es kann ganz schön anstrengend sein, diese Leidenschaft vor den "coolen" Freunden und dem Vater, für den Fußball und Autos das einzig Wahre sind, zu verbergen.

Eigene Meinung

"Ben Fletchers total geniale Maschen" bekommt von mir fünf Eier. Das Buch, das aus den überaus ehrlichen Tagebucheinträge von Ben besteht, hat mich schon von den ersten Seiten an in den Bann gezogen. Ben, der denkt er sei ein Loser, war mir mit seiner saloppen Sprache und seiner liebenswerten Art, Dinge zu beschreiben, von Anfang an sehr sympathisch und ist mir von Kapitel zu Kapitel mehr ans Herz gewachsen. Jedes Mal, wenn er vom Stricken erzählt, juckt es mich in den Fingern, sofort zur Häkelnadel zu greifen. Aber auch die anderen Charaktere tragen wesentlich mit ihren starken Persönlichkeit zur Geschichte bei. Da wäre beispielsweise die Lollipop-Frau, Mrs Frensham, die zu Beginn Haushaltsgegenstände nach Ben wirft, ihn aber bald ins Herz schließt und ihn schließlich zum Ende auf eine sehr bemerkenswerte Weise verteidigt. Ich kann dieses Buch wirklich wärmstens empfehlen, aber Achtung: es besteht Suchtgefahr!

Bewertung
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen