Samstag, 28. April 2018

REZENSION zu Eine Schachtel voller Glück

Buchinfo

Titel: Eine Schachtel voller Glück
Autorin: Debbie Macomber
Seitenzahl: 432
Erschienen: 03.04.2018
Verlag: mtb
ISBN: 978-3-956-49806-0
Preis: 9,99 €

An dieser Stelle geht zunächst ein herzliches Dankschön an den Harper Collins Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt

Anne Marie führt einen gutgehenden Buchladen in der Blossom Street. Doch wie ihre Freundinnen ist auch sie verwitwet und nicht wirklich glücklich. Bei einem gemütlichen Damentreffen  beschließen sie, dass jede von ihnen eine Liste mit zwanzig Wünschen erstellt. Dadurch eröffnen sich plötzlich für alle völlig neue Perspektiven. Mutig packen Anne Marie, Lillie und Barbie ihre Möglichkeiten beim Schopf...

Erster Satz

"Es war sechs Uhr am Abend, und es war Valentinstag."

Eigene Meinung

Debbie Macomber ist und bleibt eine meiner Lieblingsautorinnen. Auch diesmal hat sie mich mit ihrem Roman wieder voll überzeugt. Die Geschichte um Anne Marie und ihren Freundinnen ist unterhaltsam, humorvoll und voller Wärme. Sie alle sind verwitwet und wissen, dass das Leben nicht nur aus Sonnenseiten besteht. Doch das soll nicht so bleiben. Ihre Idee der Wunschliste finde ich ganz toll. Ich habe schon überlegt, auch das eine oder andere dazu aufzuschreiben.
Nun zu lesen, wie Anne Marie, Lillie und deren Tochter Barbie einen Neuanfang wagen und wieder zurück ins Leben finden ist einfach schön und zeigt auch, dass es irgendwie immer einen Weg gibt.

Mit ihrem einfühlsamen, flüssigen Schreibstil nimmt die Autorin den Leser mit zu den Freundinnen in die Blossom Street. Die allesamt sympathischen Charaktere (dazu zähle ich auch den bärbeißigen Mark) sind mit viel Herzblut erschaffen und machen die Geschichte herrlich lebendig.

Mein persönlicher Liebling jedoch ist Ellen, die Anne Marie beim  Lunch-Paten-Programm kennenlernt. Die Passagen im Buch mit ihr haben mir besonders gut gefallen. Dieses bezaubernde kleine Mädchen bereichert Anne Maries Leben, die beiden gehen durch dick und dünn und geben nie auf. Debbie Macomber zeigt ihren Lesern einmal mehr, wieviel man mit Freundschaft und Vertrauen erreichen kann.

Für mich gehört "Eine Schachtel voller Glück" in das Regal meiner Wohlfühlbücher. Wer kurzweilige Lesestunden verbringen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser gelungenen Buchreihe.

Fazit: Vollkommenes Leseglück aus der Schachtel!

Bewertung

Kommentare:

  1. Hallo liebes Zwerghuhn

    Die Reihe möchte ich bald beginnen, da ich erst gerade die Rose Harbor-Reihe beendet habe und vom Stil der Autorin total begeistert bin.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      wenn du Jo Marie magst, dann gefällt dir diese Reihe ganz bestimmt. Also auf in den nächsten Buchladen...:)

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen