Dienstag, 28. Februar 2017

REZENSION zu Neuntöter

Buchinfos

Titel: Neuntöter
Autor: Ule Hansen
Seitenzahl: 496
Erschienen: 29.02.2016
Verlag: HEYNE
ISBN: 978-3-453-43804-0

Preis: 16,99 €

Inhalt

Drei Leichen. Allesamt einbandagiert in Panzertape. Sie hängen in schwindelerregender Höhe an Gerüststangen. Eine grausame Inszenierung. Die Fallanalystin Emma Carow wird auf den für die Öffentlichkeit sehr interessanten Fall angesetzt und muss dabei ihr Bestes geben, denn ihr droht innerhalb der Dienststelle große Konkurrenz um den Job der Vertretung für ihre schwangere Chefin. Doch je mehr sie sich in ihre Ermittlungen verstrickt, desto sensibler wird sie in Bezug auf ihr wiederkehrendes Trauma, das sie zunehmend in den Abgrund zu ziehen scheint.

Sonntag, 26. Februar 2017

BOOKISH OSCARS 2017

Hallo ihr Lieben!

Es dauert nicht mehr lange, dann heißt es wieder "And the Oscar goes to ...". Letztes Jahr haben wir zu diesem Anlass selbst ein paar Goldjungen verliehen, allerdings nicht für Filme, sondern für Bücher.

2017 wird das Ganze noch spektakulärer, denn wir verleihen die Oscars gemeinsam mit Jane von Mademoiselle Cake liest!

In insgesamt Kategorien gibt es jeweils fünf  Nominierungen für Bücher, Autoren, Cover, etc. die wir 2016 gelesen haben, diese sind allerdings nicht zwangsläufig dieses Jahr erschienen. Jane und wir haben uns die einzelnen Bereiche aufgeteilt, deshalb findet ihr bei uns neun Kategorien und bei ihr die anderen neun. Schaut also auch unbedingt bei ihr vorbei! :)

Unsere Nominierten sind...

Mittwoch, 22. Februar 2017

REZENSION zu Schmerz

Buchinfos

Titel: Schmerz
Originaltitel: Fear Nothing
Autorin: Lisa Gardner
Seitenzahl: 480
Erschienen: 24.04.2015
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-26924-0

Preis: 9,99 €

Inhalt

Auf dem Nachttisch befinden sich Champagner und eine langstielige Rose, auf dem Bett liegt eine tote Frau, deren Erscheinungsbild postmortal verändert wurde, wodurch sie keinen schönen Anblick bietet. Einem inneren Gefühl folgend inspiziert Detective D.D. Warren den Tatort des Abend nochmal alleine. Plötzlich geht jedoch das Licht aus, die Dielenböden knarren und sie spürt einen fremden Atem an ihrem Ohr. Als sie im Krankenhaus schwer verletzt erwacht heißt es, sie sei die Treppe hinuntergestürzt und hätte drei Kugeln mit ihrer Waffe abgefeuert. Als der Rosenkiller sechs Wochen später erneut zuschlägt, kann sich D.D. Warren immer noch nicht an jene Nacht erinnern, der Täter jedoch umso besser ...

Detective D.D. Warrens Ärztin Dr. Adeline Glen, die ihr bei der Bewältigung des Schmerzes helfen soll, war drei Jahre alt, als ihre Schwester Shana die Besonderheit an ihr entdeckte: Als Folge einer genetischen Störung ist sie außerstande, Schmerz zu empfinden. Shana ist eine verurteilte Mörderin, die dem inneren Drang Blut zu vergießen und zu morden nicht mehr widerstehen kann, seit sie vierzehn Jahre alt ist. Der Vater von Adeline und Shana ist Harry Day, der legendäre Serienkiller, der ganz Amerika mit seiner grausamen Tötungsmethode in Atem hielt. Vierzig Jahre nach seinem Ableben sterben Frauen auf die gleiche Art und Weise durch die Hand des Rosenkillers und Shana behauptet, sie wäre die Einzige, die ihn in seinem Blutrausch stoppen kann.

Sonntag, 19. Februar 2017

TAG Never will I ever ...

Hey ihr Lieben,

vor ein paar Tagen wurden wir von der lieben Janine von Meine Welt der Bücher zu einem TAG nominiert, den wir selbst noch nicht kannten. Deshalb haben wir uns natürlich umso mehr darüber gefreut, vielen herzlichen Dank!

Ins Leben gerufen wurde dieser TAG von den zwei BookTubern ReadingTeabag und Phils Osophie, die "Never will I ever ..." in die deutsche Buchwelt gebracht haben.


Bevor ich euch länger auf die Folter spanne, wobei es darum überhaupt geht, fangen ich direkt mit der Beantwortung der Fragen an. Viel Spaß!

Freitag, 17. Februar 2017

REZENSION zu Leberkäsjunkie

Buchinfos

Titel: Leberkäsjunkie
Autorin: Rita Falk
Seitenzahl: 320
Erschienen: 22.01.2016
Verlag: dtv premium
ISBN: 978-3-423-26085-5

Preis: 15,90 €

Inhalt
                
Ausgerechnet bei der Mooshammer Liesl brennt's. Als dann auch noch in einem ihrer Fremdenzimmer eine Brandleiche gefunden wird und Niederkaltenkirchens Fußballstar Buengo verdächtigt wird, muss Franz Eberhofer Ermittlungen aufnehmen. Und das ausgerechnet jetzt, wo es ihm überhaupt nicht gut geht. Seine heiß geliebten Leberkässemmeln liegen ihm bleischwer im Magen und alles wegen dem blöden Cholesterin. Aber immerhin gibt es ja noch den Birkenberger Rudi, der ihn auch diesmal wieder spürnasenmäßig unterstützt...

Dienstag, 14. Februar 2017

REZENSION zu Nichts als Ärger mit der Liebe

Buchinfos

Titel: Nichts als Ärger mit der Liebe
Originaltitel: Twisted
Autorin: Emma Chase
Seitenzahl: 320
Erschienen: 05.06.2015
Verlag: LYX Egmont
ISBN: 978-3-8025-9616-2

Preis: 9,99 €

Inhalt

Zwei Jahre sind Drew und Kate nun schon zusammen, doch auch das Traumpaar muss schon bald feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu leben. Die beiden können sich keinen anderen Partner vorstellen, der besser zu ihnen passen würde, und doch scheint ihre Beziehung mit einem Schlag vorbei zu sein, als ein dummes Missverständnis ihrem Glück einen heftigen Dämpfer verpasst. Schmerzhaft muss Kate sich eingestehen, dass Drew für den nächsten Schritt in ihrer Beziehung wohl noch nicht bereit ist und dies vielleicht auch nie sein wird.

Samstag, 11. Februar 2017

INTERVIEW Marie Adams "Das Café der guten Wünsche"

Hey ihr Lieben!
 
Vor einiger Zeit hatten wir das Vergnügen Günther Klößinger zu interviewen und nun haben wir die Gelegenheit eine weitere tolle Autorin über ihr aktuelles Werk sowie ihren Schreiballtag auszuquetschen. Die Rede ist von keiner geringeren als Marie Adams!
 
Marie Adams? Das ist doch Daniela Nagel!

(Copyright Traumstoff / Claudia Toman)
Hinter dem Pseudonym Marie Adams verbirgt sich tatsächlich Daniela Nagel, die unter ihrem Klarnamen vor allem für ihre Bücher über den mehr oder weniger harten Mütteralltag bekannt ist, den sie beispielsweise in "Fünf Kinder? Sie Ärmste!" schildert. Sie möchte dabei Familien die Angst vor der großen Aufgabe nehmen und zeigt zugleich auf, dass eine Großfamilie entgegen der allgemeinen Annahme mancher in der Gesellschaft viele positiven Aspekte mit sich bringt. Als Marie Adams schlägt sie nun vollkommen andere Seiten auf. Denn in ihrem Roman "Das Café der guten Wünsche" muss das Liebespaar erst einmal auf märchenhafte Art und Weise zusammenfinden.
 
Dieses Jahr fand die erste lit.Love statt, bei welcher die Verlagsgruppe Random House zum ersten Mal ihre Türen öffnete. An einem Wochenende konnten Bücherliebhaber Lesungen besuchen, an Workshop teilnehmen und natürlich mit ihren Lieblingsautoren in ein Gespräch kommen. In der extra für Blogger eingerichteten Bloggerlounge trafen wir die sympathische Marie Adams das erste Mal, wo sie über ihren Alltag als Schriftstellerin mit fünf Kindern und ihren ersten Liebesroman sprach. Heute geht es jedoch nicht um die romantische und unterhaltsame Geschichte, die sich perfekt für kuschelige Leseabende eignet, sondern um den herzlichen Menschen hinter dem Buch, Marie Adams. Viel Spaß mit unseren Interviewfragen und ihren spannenden Antworten darauf!
 

Donnerstag, 9. Februar 2017

NEUERSCHEINUNGEN Februar

Hey ihr Lieben,

es ist wieder Zeit für die Neuerscheinungen! Besonders unsere SuB freuen sich über die Ausbeute, denn im Februar erscheinen kaum Must-Haves.

Auf diese Neuerscheinungen freuen wir uns im Februar:


Sonntag, 5. Februar 2017

MONATSRÜCKBLICK Januar

Hey ihr Lieben,

kaum hat das neue Jahr begonnen, ist auch schon der erste Monat vorbei. Da ich dieses Jahr mein Abitur mache, wird es das erste halbe Jahr wahrscheinlich nicht so viele Beiträge geben wie bisher, aber dennoch werden wir euch natürlich regelmäßig auf unserem aktuellen Lesestand halten. :)

Viel Spaß mit unserem Monatsrückblick!

Samstag, 4. Februar 2017

REZENSION zu Als die Sonne im Meer verschwand

Buchinfos

Titel: Als die Sonne im Meer verschwand
Originaltitel: The Blue Between Sky and Water
Autorin: Susan Abulhawa
Seitenzahl: 400
Erschienen: 11.10.2016
Verlag: Diana
ISBN: 978-3453359147       

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
1948 in Beit Daras, einem kleinen Dorf in Palästina. Israelische Soldaten verwüsten das Dorf, so dass die Bewohner gezwungen sind zu fliehen. Auch die Geschwister der Familie Baraka gehören zu den Flüchtenden und finden schließlich Zuflucht in einem Flüchtlingslager. Nazmiyya versucht das Beste aus ihrer Situation im Lager zu machen, während ihr Bruder Mamduh sein Glück in der Ferne sucht. Doch ihre Hoffnung auf ein gutes Ende verlieren sie nie. Als eine halbe Ewigkeit später Mamduhs Enkelin Nur aus Amerika nach Gaza fährt, scheint sich der Kreis zu schließen...

Donnerstag, 2. Februar 2017

REZENSION zu Im Herzen das Meer

Buchinfos

Titel: Im Herzen das Meer
Autorin: Karen Bojsen
Seitenzahl: 384
Erschienen: 08.03.2016
Verlag: Diana
ISBN: 978-3-453-35903-1        

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Die Meeresbiologin Lumme Hansen lebt zusammen mit ihrem Mann und Sohn in San Diego. Doch jetzt ist sie für ein Jahr zurück in ihrer alte Heimat, einer kleinen Hochseeinsel in der Nordsee. Sie leitet dort das Inselaquarium und kümmert sich um ihren Vater. Was ein entspannter Aufenthalt werden sollte, entpuppt sich nach dem Fund eines seltenen Seepferdchens vor der Küste als aufregendes Abenteuer. Denn plötzlich steht sie zwischen dem Erhalt der Inselnatur und dem Bau einer Windparkanlage, der empfindliche Auswirkungen auf die Tierwelt hätte. Als sie dann auch noch ihre Jugendliebe wieder trifft, ist das Chaos perfekt.