Freitag, 29. September 2017

REZENSION zu Der Anruf kam nach Mitternacht

Buchinfo

Titel: Der Anruf kam nach Mitternacht
Autorin: Tess Gerritsen
Seitenzahl: 304
Erschienen: 07.08.2017
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3-9596-7109-5

Preis: 12,00 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal von HarperCollins für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Inhalt
                
Sarah Fontaine führt in Washington zusammen mit ihrem Ehemann ein ganz normales bürgerliches Leben. Doch als ihr kurz nach Mitternacht der Botschaftsmitarbeiter Nick O‘Hara telefonisch mitteilt, dass ihr Mann bei einem Hotelbrand in Berlin ums Leben kam, gerät ihr Leben aus den Fugen. Denn Geoffrey sollte doch auf einer Geschäftsreise in London sein, so hat er es Sarah jedenfalls erzählt. Das alles erscheint ihr ziemlich seltsam. So versucht sie zusammen mit Nick Licht ins Dunkel zu bringen. Doch beide ahnen nicht in welche Gefahr sie sich begeben...

Erster Satz

"Es bedarf zwanzig Sekunden konstanten Drucks auf die Halsschlagader, um einen Menschen bewusstlos zu machen."


Eigene Meinung

Den Thriller „Der Anruf kam nach Mitternacht“ habe ich sehr gerne gelesen. Das Buch ist spannend von Anfang an und zahlreiche unvorhersehbare Wendungen sorgen dafür, dass dies auch bis zum Ende so bleibt. Die Story, die den Leser direkt ins Agentenmilieu führt, ist sehr gut durchdacht und auch aufgrund der verschiedenen Schauplätze total mitreißend. Man befindet sich mit Sarah und Nick direkt im Strudel der Ereignisse. Das fand ich super.

Tess Gerritsen schafft durch ihre klare, flüssige Sprache genau die richtige Atmosphäre für einen guten Thriller. Deshalb lese ich ihre Bücher auch so gerne. Obwohl „Der Anruf kam nach Mitternacht“ zu ihren Frühwerken zählt und jetzt neu aufgelegt wurde, wird auch hier ihre Klasse schon deutlich. Das gilt natürlich auch für ihre perfekt ausgearbeiteten Charaktere.

Das Buch ist nicht nur ein spannungsgeladener Thriller, auch eine zarte Liebesgeschichte ist in die Handlung verwoben und zwar genau im richtigen Maß.

Insgesamt ist Tess Gerritsen hier ein fesselndes Buch gelungen, das auf jeden Fall gute Unterhaltung für Fans dieses Genres garantiert.


Bewertung







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen