Freitag, 28. Juli 2017

REZENSION zu Olivensommer

Buchinfos

Titel: Olivensommer
Originaltitel: My Map of You
Autorin: Isabelle Broom
Seitenzahl: 320
Erschienen: 13.03.2017
Verlag: Diana
ISBN: 978-3-453-35909-3

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Holly führt in London ein ganz normales Alltagsleben. Sie hat einen Job, der ihr meistens Spaß macht, gute Freunde und eine glückliche Beziehung mit Rupert. Das war nicht immer so, denn ihre Kindheit und Jugend waren nicht einfach. Als Holly eines Tages erfährt, dass sie das Haus ihrer Tante auf Zakynthos geerbt hat, ist sie erst einmal völlig verdutzt, denn sie wusste bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht, dass sie eine Tante hat. Ihre Mutter kann sie nicht mehr fragen, denn diese ist vor langer Zeit gestorben. So macht sich Holly auf den Weg auf die Insel, um mehr über ihre Familie zu erfahren. Wer weiß, welche Geheimnisse dort noch auf sie warten…

Eigene Meinung

Isabelle Broom entführt den Leser in ihrem Debütroman nach Zakynthos und zwar mit allem drum und dran. Was meine ich damit? Sie beschreibt die Landschaft, deren Bewohner und das Essen detailliert und mit so viel Enthusiasmus, dass ich von Anfang an von der Insel begeistert war und daher unbedingt Bilder dazu googeln musste. So war ich während des Lesens „tatsächlich“ auf Zakynthos. Das gibt einen dicken Pluspunkt.

Ihre Charaktere sind liebevoll und authentisch bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Ich denke dabei besonders an die Beschreibung Nikos oder Kostas. Prima.

Auch die Handlung finde ich wirklich gut. Isabelle Broom hat in ihrer Geschichte geschickt ernste Themen, wie die Alkoholabhängigkeit von Hollys Mutter und die daraus entstandene Verletzlichkeit für sie als Tochter verarbeitet. Sie macht gleichzeitig aber auch Mut, die eigenen Träume zu verwirklichen und es einfach zu probieren. Hollys Entwicklung und ihren Aufbruch in den Sonnenschein mitzuerleben, fand ich ganz toll.

Ich habe „Olivensommer“ sehr gerne gelesen. Es besticht durch den guten Mix aus Unterhaltung, Urlaubsfeeling, Liebesgeschichte und einer Prise Nachdenklichkeit und das alles in einer sehr ansprechenden, flotten Schreibweise. Ein gelungenes Debüt - sehr zu empfehlen.

Bewertung


Kommentare:

  1. Dieses Buch ist soo toll, alleine das Cover ist genau nach meinem Geschmack:)
    Ich hatte dieses Buch oder die Zitronenschwestern zur Auswahl und habe dann mich doch für die Zitronenschwestern als Hörbuch entschieden :)
    aber nach deiner Rezi setze ich das Buch wieder auf die Wunschliste :)
    Vielleicht schaust Du auch mal bei mir vorbei? Vielleicht ist auch eine passende Rezi für Dich dabei?
    Würde mich jedenfalls sehr freuen:)
    Liebste Grüße
    Andrea von
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      schön, dass du bei unserem Blog vorbeigeschaut hast, ich besuche dich auch gleich.:)
      Ich habe beide Bücher gelesen. Die Zitronenschwestern haben mir auch sehr gut gefallen, aber Olivensommer noch einen Ticken besser. Dieses Buch musst du unbedingt auf deine Wunschliste setzen.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
  2. Und schwupps ist das Buch in meinem Warenkorb gelandet. Einladendes Cover und eine tolle Rezi von dir! Ich lese ja sehr gerne Thriller, aber Romane dieser Art finde ich immer wunderbar zum abschalten und genießen. Ich freu mich schon auf das Buch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich bin ja auch ein großer Krimi- und Thrillerfan. Aber ab und zu brauche ich auch mal was zum Entspannen. Olivensommer wird dir bestimmt gut gefallen.

      Viele liebe Grüße
      Zerghuhn

      Löschen