Sonntag, 30. April 2017

REZENSION zu Der Garten des Lebens

Buchinfos

Titel: Der Garten des Lebens
Autorin: Debbie Macomber
Seitenzahl: 432
Erschienen: 10.04.2017
Verlag: mtb
ISBN: 978-3-9564-9690-5

Preis: 9,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an MIRA-Taschenbuch der Verlagsgruppe HarperCollins für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Susannah führt ein beschauliches Leben mit Mann und Kindern. Doch in letzter Zeit denkt sie immer öfter zurück an die Vergangenheit als ihr Bruder Doug tödlich verunglückte und ihre Jugendliebe Jake plötzlich ohne ein Wort des Abschiedes verschwand. Die Gedanken an Jake lassen sie nicht mehr los. Was ist wohl aus ihm geworden? Als ihre verwitwete Mutter nicht mehr alleine zurecht kommt, beschließt Susannah zu ihr nach Colville zu fahren, um sie zu unterstützen. Zurück am Ort ihrer Jugend wird ihr Wunsch ihren Jugendfreund zu finden immer größer. So beginnt sie Nachforschungen über ihn anzustellen, doch es ist wie verhext, Jake ist wie vom Erdboden verschluckt...

Montag, 24. April 2017

NEUERSCHEINUNGEN April 2/2

Hey ihr Lieben,

zum Start in die neue Woche kommt hier Teil zwei der neuen Bücher im April, die uns am meisten ansprechen.

Auf diese Neuerscheinungen freuen wir uns im April weiterhin:


Freitag, 21. April 2017

REZENSION zu Im Schatten das Licht

Buchinfos

Titel: Im Schatten das Licht
Autorin: Jojo Moyes
Seitenzahl: 576
Erschienen: 27.01.2017
Verlag: Rowohlt polaris
ISBN: 978-3-499-26735-2

Preis: 14,99 €

Inhalt
                
Die 14-jährige Sarah lebt bei ihrem Großvater Henri. Sie sind beide Pferdenarren. Henri war einst ein gefeierter Dressurreiter und so bleibt es natürlich nicht aus, dass er seine Enkelin und ihr Pferd trainiert. Doch als er einen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus muss, bleibt Sarah ganz alleine zurück, da Sie außer Henri niemanden mehr hat.

Dienstag, 18. April 2017

REZENSION zu Das Juwel - Die weiße Rose

Buchinfos

Titel: Das Juwel - Die weiße Rose
Autorin: Amy Ewing
Seitenzahl: 400
Erschienen: 25.08.2016
Verlag: FISCHER FJB
ISBN: 978-3-8414-2243-9

Preis: 16,99 €

Inhalt

Nachdem Violet mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, von der Herzogin vom See erwischt wurde, bleiben ihr nur zwei Möglichkeiten: Flucht oder der sichere Tod. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Raven, die aufgrund der schrecklichen Experimente nur noch ein Schatten ihrer selbst ist, und Ash rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Jedoch gestaltet sich dies alles andere als leicht, denn auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt werden sie auf Schritt und Tritt von den Regimentern des Adels verfolgt. Auf ihrer Flucht erfährt Violet von ihrer wahren Kraft, welche die Zukunft der Einzigen Stadt auf einen Schlag verändern könnte.

Montag, 17. April 2017

MONATSRÜCKBLICK März

Hey ihr Lieben,

trotz Klausurenstress habe ich diesen Monat doch tatsächlich mehr Bücher geschafft, als ich erwartet hätte! Ich fürchte nur, dass das im April nicht der Fall sein wird, weil ich mich da eher aufs Abi vorbereiten sollte. Anfang Mai wird's dann ernst...

Bis es soweit ist, jetzt aber erstmal viel Spaß mit unserem Monatsrückblick März!

Sonntag, 16. April 2017

REZENSION zu Die Zitronenschwestern

Buchinfos

Titel: Die Zitronenschwestern
Originaltitel: La Ricetta Segreta per un Sogno
Autorin: Valentina Cebeni
Seitenzahl: 448
Erschienen: 13.03.2017
Verlag: Penguin
ISBN: 978-3-328-10040-9

Preis: 10,00 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Elettra ist mit dem Duft von Anisbrötchen aufgewachsen, denn ihre Mutter Edda war eine Zuckerbäckerin aus Leib und Seele. Doch nun liegt Edda im Koma, ihre kleine Bäckerei steht kurz vor dem Konkurs. Für Elettra bricht eine Welt zusammen, zumal sie völlig alleine dasteht, da sie nie erfahren hat, wer ihr Vater ist. Als sie von der Isola del Titano, einer kleinen Insel im Mittelmeer erfährt, auf der ihre Mutter ihre glücklichen Jugendjahre verbrachte, beschließt sie dorthin zu reisen. Sie begibt sich dort auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt dabei ein altes, verlassenes Kloster. Wird sie dort mehr über ihre Mutter oder sogar über ihren Vater herausfinden?

Samstag, 15. April 2017

NEUERSCHEINUNGEN April 1/2

Hey ihr Lieben,

diesen Monat gibt es wieder eine Menge toller, neuer Bücher, deshalb werden wir euch unsere Favoriten in zwei separaten Beiträgen vorstellen!

Auf diese Neuerscheinungen freuen wir uns im April:


Freitag, 14. April 2017

REZENSION zu Die Märchen von Beedle dem Barden

Buchinfos

Titel: Die Märchen von Beedle dem Barden
Autorin: Joanne K. Rowling
Seitenzahl: 128
Erschienen: 12.10.2009
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-35926-1

Preis: 6,99 €

Inhalt

Ein Vater, der seinem Sohn Demut lehrt, ein Brunnen des wahren Glücks, ein talentierter Hexer, der sich sein eigenes Herz entfernt, um niemals Liebe empfinden zu müssen, ein törichter König, der das zaubern lernen möchte und die legendäre Erzählung der drei Brüder, die dem Tod begegnen. Seit Zauberergedenken sind diese großartigen Märchen von Beedle dem Barden in der Welt der Magischen allseits bekannt. Von Hermine Granger neu übersetzt und mit Notizen von Albus Dumbledore sind sie das erste Mal nun auch für Muggel - Nichtmagische - zugänglich.

Donnerstag, 13. April 2017

Top Ten Thursday #10

Hey ihr Lieben!

Auch bei dieser Aktion haben wir länger pausiert, deshalb freuen wir uns jetzt umso mehr, euch unseren Beitrag zu Top Ten Thursday von Steffis Bücher Bloggeria vorzustellen! Ihr kennt die Aktion noch nicht? Kein Problem, wir werden sie euch kurz vorstellen:

Wie der Name schon sagt geht es darum, eine Bücherliste mit 10 Punkten anzufertigen. Dabei gibt es natürlich immer ein Thema, das jede Woche von Steffi festgelegt wird.

Das heutige lautet:

10 Bücher, deren Titel mit einem H beginnen

Mittwoch, 12. April 2017

INTERVIEW Susanne Kliem "Das Scherbenhaus"

Hey ihr Lieben!

Nach Marie Adams und Günther Klößinger dürfen wir euch heute unser Interview mit einer weiteren tollen Autorin präsentieren. Bühne frei für...

08, 28, 39, 42 - Susanne Kliem!

(Copyright Annett Achtzehn / MAZ)
Tatsächlich sind das nicht die Lottozahlen, sondern Wendepunkte in Susanne Kliems Leben, die sie zu der Schriftstellerin gemacht haben, der wir spannende Krimis wie "Theaterblut" zu verdanken haben. Mit 8 Jahren hat sie das erste Buch (ab-)geschrieben, mit 28 die Erkenntnis erlangt, dass Kreativität aus einem inneren Bedürfnis heraus entsteht, mit 39 einem Motivationscoach gesagt sie könne sein Buch nicht schreiben, ihr eigenes warte auf sie, das mit 42 schließlich gedruckt vor ihr lag. Und jetzt? Hat sie mit "Das Scherbenhaus" ein neues Buch geschrieben, das alle Krimifans begeistern wird!

Heute geht es allerdings nicht um das Buch an sich, das man vor Spannung kaum aus der Hand legen kann, sondern um die Autorin selbst. Sehr zu unserer Freude hat Susanne Kliem sich für unsere Fragen Zeit genommen und ein paar sehr interessante Antworten gegeben, die wir euch nun vorstellen möchten. Viel Spaß!

Dienstag, 11. April 2017

REZENSION zu Smoke

Buchinfos

Titel: Smoke
Autor: Dan Vyleta
Seitenzahl: 624
Erschienen: 13.03.2017
Verlag: carl's books
ISBN: 978-3-570-58568-9

Preis: 16,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an den carl's books Verlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
England Ende des 19. Jahrhunderts: Es ist die Zeit eines ganz besonderen Phänomens, denn bei jeder Verfehlung, jedem unaufrichtigen Gedanken oder einer Gemeinheit entströmt den Menschen unkontrollierter Rauch, der Haut und Kleider mit schwarzem Ruß bedeckt. Die beiden adeligen Jugendlichen Charlie und Thomas besuchen deshalb ein ganz besonderes Elite-Internat in Oxford. Dort sollen sie nicht nur zu Gentlemen erzogen werden, sondern auch vom Phänomen des Rauchens geheilt werden. Doch bei einem Schulausflug nach London sehen die beiden etwas Eigenartiges: sündige Menschen, die keinen Rauch absondern. Wie kann das sein? Die Neugier der beiden Jungen ist geweckt, die Suche nach dem Ursprung des Rauchs beginnt und bringt die beiden in manch gefährliche Situation...

Montag, 10. April 2017

MONTAGSFRAGE #23

Hey ihr Bookaholics da draußen!

Ich konnte es selbst kaum glauben, aber das letzte Mal, dass ich eine Montagsfrage beantwortet habe, war doch tatsächlich im September 2016! Umso größer ist jetzt natürlich meine Vorfreude auf die heutige Frage, doch zuvor nochmal kurz die Reglementarien zur Auffrischung:

In der Welt der Buchblogger altbekannt und montags stets sehnsüchtig erwartet: Das ist die Aktion MONTAGSFRAGE von Buchfresserchen, bei der es - wie der Name schon sagt - darum geht, jeden Montag eine von ihr gestellte Frage zu beantworten. 

Heute möchte Svenja gerne wissen:

Welches Buch hast du zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt und wie bist du darauf aufmerksam geworden? 

Samstag, 8. April 2017

REZENSION zu Blood on Snow - Der Auftrag

Buchinfos

Titel: Blood on Snow - Der Auftrag
Autor: Jo Nesbø
Seitenzahl: 192
Erschienen: 25.09.2015
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3-550-08077-7

Preis: 12,99 €

Inhalt

Olav Johansen ist ein Killer und bekommt von seinem Boss Daniel Hoffmann, dem Gangsterkönig Oslos, einen heiklen Auftrag: Er soll dessen untreue Ehefrau Corina aus dem Weg räumen. Dumm nur, dass Olav sich in sie verliebt und stattdessen ihren Liebhaber tötet, um das Problem auf diese Weise zu lösen. Denn der Liebhaber ist niemand geringeres als der einzige Sohn Hoffmanns. Während Olav der mysteriösen Frau zunehmend verfällt, setzt Hoffmann ein Kopfgeld auf den abtrünnigen Killer aus. Um sich und Corina sicher außer Landes zu bringen, sucht er Hilfe bei Hoffmanns größtem Konkurrenten: dem Fischer.

Dienstag, 4. April 2017

REZENSION zu Plötzlich Banshee

Buchinfos

Titel: Plötzlich Banshee
Autorin: Nina MacKay
Seitenzahl: 400
Erschienen: 01.09.2016
Verlag: ivi
ISBN: 978-3-492-70393-2

Preis: 15,00 €

Inhalt

Alana sieht über dem Kopf ihrer Mitmenschen rot leuchtende Ziffern, welche die jeweils noch verbleibende Lebenszeit bis auf die Minute genau anzeigen, denn sie ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Da sie jedem in ihrem Umfeld Unglück zu bringen scheint, außer ihrem besten Freund Clay, bleibt sie lieber für sich. Das ist aber alles andere als leicht, denn sobald ihr ein Mensch begegnet, dessen Lebensuhr nur noch wenige Stunden anzeigt, kreischt sie automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los. Als in Santa Fe mehrere Leichen auftauchen, gerät sie ins Visier der polizeilichen Ermittlungen und trifft somit auf den attraktiven Detective Dylan Shane, der mit dem Fall betraut wurde. Er benötigt ihre Hilfe als Privatdetektivin, denn sie ist nicht nur außerordentlich gut in ihrem Job, sondern steht mit den meisten Morden auch direkt in Verbindung. Was er nicht weiß: Eine dunkle, Sekte treibt ihr Unwesen, die Jagd auf das Blut magischer Wesen macht. Nun ist es an der tollpatschigen Todesfee Alana, den Blutrausch aufzuhalten und nebenbei den bevorstehenden Tod ihres besten Freundes zu verhindern.

Sonntag, 2. April 2017

REZENSION zu Mein Herz ist eine Insel

Buchinfos

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autorin: Anne Sanders
Seitenzahl: 384
Erschienen: 27.03.2017
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0593-6

Preis: 14,99 €

Inhalt
                
Isla Grant steht vor einem Scherbenhaufen. Ihr Lebensgefährte hat sie verlassen, die Wohnung ist weg und schließlich steht sie auch noch ohne Job da. Was bleibt ihr anderes übrig, als zurück in ihre Heimat Bailevar zu gehen. Ausgerechnet auf diese winzige schottische Insel, die ihr schon als junges Mädchen zu eng war. Ihre Familie ist von ihrem Eintreffen auch nicht gerade begeistert, denn in den letzten zehn Jahren war der Kontakt nur noch sporadisch. Als sie dann unverhofft auf ihre Jugendliebe Finn trifft, werden die Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wieder wach.
Ihr Lichtblick ist Finns Uroma Shona, die wunderbar Geschichten erzählen kann. Als schließlich der attraktive Autor Jared Campbell bei seinen Recherchearbeiten über Inselgeschichten Bailevar besucht, ist es plötzlich doch nicht mehr so eintönig auf der Insel, denn ist er wirklich nur ein gewöhnlicher Autor oder ist er etwas anderem auf der Spur? Und wie steht es mit Islas Gefühlen für Finn?