Freitag, 6. Mai 2016

MONATSRÜCKBLICK April

Hey ihr Lieben!

Wie im Flug ist nun auch der April vergangen, welcher seinem Namen alle Ehre gemacht hat. Von strahlendem Sonnenschein mit sommerlichen Temperaturen über regnerische Tage bis hin zu Schneefall war alles dabei.

Jeder Bücherwurm möchte ihn am liebsten so schnell wie möglich abbauen, den Stapel ungelesener Bücher. Allerdings ist das nicht ganz so einfach, denn wir sehen uns den Reizen der Außenwelt, den vielen neuen tollen Büchern, ausgesetzt und können unsere Triebe, dem SuB weiteren Zuwachs zu bescheren, kaum unter Kontrolle halten.

Nach einem klitzekleinen Abstecher in Siegmund Freuds Psychoanalyse - die Ethik Klausur ist schuld - geht es nun los mit unserem buchigen Monatsrückblick! :)

Gelesene Bücher - kathiduck ♫

 
Diesen Monat habe ich mich einmal quer durch einige Genres der Buchwelt gelesen. Von Klassikern ("Der Sandmann") über Thriller ("Girl on the Train"), Krimis ("Holmes & Ich: Die Morde von Sherringford" und "Zu schön um tot zu sein") und Horrorgeschichten ("Basar der bösen Träume") bis hin zu berührenden Liebesromanen ("Love and Confess" und "Solange wir lügen") und einem klischeemäßigen Jugendbuch ("Diamond Sisters: Las Vegas kennt keine Sünde") sowie einer informativen Biografie über den Buchhandel ("Meine wundervolle Buchhandlung") war alles dabei. Nicht schlecht, oder?

*TOP* des Monats: "Solange wir lügen" von Emily Lockhart

*FLOP* des Monats: "Girl on the Train" von Paula Hawkins
 
Gelesene Bücher - Zwerghuhn ♣


Diesmal war mein Lesestoff wirklich kunterbunt. Mein erster Stephen King ("Basar der bösen Träume"), Strandurlaub in Italien ("In der ersten Reihe sieht man mehr"), Krimis ("Die lange Reise" und "Dead Line") und eine Jane Austen im Jetzt ("Jane Austens Northanger Abbey"). Die Mischung hat mir super gefallen.

*TOP* des Monats: "Eine Buchhandlung auf Reisen" von Christopher Morley

*FLOP* des Monats: /
 
Neuzugänge ♫   
Nachdem ich letzten Monat "Dark Day" als Rezensionsexemplar lese durfte, wollte ich unbedingt noch mehr von dem knallharten Agenten Victor. :)
Neuzugänge ♣  
Nachdem mir "Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses sehr gut gefallen hat, wollte ich unbedingt ihr neuestes Werk lesen. Ich konnte mich nicht zurückhalten und bin schon dabei es zu genießen... "Frühlingsnächte" habe ich schon verschlungen. Da ich bei Dora Heldt auf der Krimilesung war, steht "Böse Leute" ganz oben auf meiner Leseliste. Bei "Orangenmond" haben mich das Cover und der Klappentext angesprochen. Mal sehen, ob es mir gefällt. :)
 
Statistik

Gelesene Bücher:  89 ♫

Gelesene Seiten: ♣ 30243519 ♫
Seiten pro Tag: ♣ 101 117 ♫

Anzahl Neuzugänge:  41 ♫
SuB-Wachstum?  +3-- ♫
SuB-Stand vorheriger Monat:  2769 ♫
SuB-Stand Ende April:  3069 ♫


Da im Mai so viele tolle Bücher erscheinen, werden unsere Stapel ungelesener Bücher wahrscheinlich ziemlich darunter leiden, aber bei all den Neuerscheinungen kann man einfach nicht widerstehen! Diesen Monat mussten wir unsere Must-Haves deshalb sogar auf zwei Beiträge aufteilen (Nr. 1 und Nr. 2).

Auch in diesem Monat hat sich in der Buchwelt so einiges getan. Im Rahmen des Krimifestival Münchens waren wir auf der Lesung von Dora Heldt zu ihrem ersten Kriminalroman "Böse Leute", wo wir Tränen gelacht haben. Außerdem gab es eine neue Edition unserer eigenen Aktionen HAPPY BIRTHDAY und BLIND DATE. Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass wir in den Monaten Februar, März und April jeweils exakt 22 Beiträge eingestellt haben? Das ist doch wirklich ein lustiger Zufall, oder? :)

Eine weitere Neuerung, wie ihr wahrscheinlich schon festgestellt habt, ist unser neues Bewertungssystem. Anstatt von Sternen vergeben wir ab jetzt Eier.

Nun interessiert es uns aber brennend, was ihr alles gelesen habt! Welche Bücher waren eure Highlights im April und auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch am meisten? Seid ihr mit eurem Leseverhalten in diesem Monat zufrieden? Wir sind gespannt auf eure Kommentare!

Belesene Grüße

Kommentare:

  1. Ihr habt aber einiges gelesen. "Solange wir lügen" lächelt mich auch schon länger an, aber ich konnte mich noch nicht zum Kauf überzeugen, wenn es dein Monatstop war, kann ich ja noch einmal drüber nachdenken :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lara,

      "Solange wir lügen" hat mich vollkommen umgehauen. Der außergewöhnliche Schreibstil hat mich schon von den ersten Seiten an begeistert und das Buch hat mir ein einmaliges Leseerlebnis beschwert.

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
  2. Hach, ich liebe eure Posts! :) Da kann ich mit dem Lächeln gar nicht mehr aufhören - ganz besonders die Freud'sche Einleitung ist toll! ;)

    Diesmal habt ihr beide jede Menge Bücher gelesen, die mich sehr ansprechen! Vorhin habe ich z. B. auch schon Zwerghuhns Rezension zu "Eine Buchhandlung auf Reisen" gelesen, die ich echt gut fand und mir das Buch deswegen gleich auf die Wunschliste gesetzt habe.

    "Orangenmond" habe ich selbst auch noch am SuB. Mal sehen, vielleicht schaffe ich das Buch ja diesen Sommer noch.^^
    Dem Zwerghuhn wünsche ich auf jeden Fall noch viel Spaß mit "Der Sommer der Sternschnuppen"! "Sommer der Blaubeeren" steht ja auch noch auf meiner Wunschliste. :)

    Mein Highlight im April war auf alle Fälle David Safiers "28 Tage lang", aber "After love" von Anna Todd war trotz seiner fast 1000 Seiten auch nicht schlecht. Mit meinem Leseverhalten war ich im April ziemlich zufrieden, ja. Ich habe zwar nur 5 Bücher mit etwas über 2300 Seiten geschafft, aber im Gegensatz zu den Vormonaten ist das wesentlich besser. ;)
    Nun noch zu eurer Frage zu den Neuerscheinungen: momentan gibt es eigentlich keine Bücher, auf die ich mich extrem freue. Aber das ist okay, mein SuB und meine Wunschliste sind sowieso groß und lang genug. :D

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Janine,

      da wird mir gleich ganz warm ums Herz, wenn ich dein liebes Kompliment lese! ♥

      Das Zwerghuhn sagt übrigens herzlichen Dank uns lässt ausrichten, dass ihr "Der Sommer der Sternschnuppen" sehr gut gefallen hat. :) "28 Tage lang" von David Safier hat sie, soweit ich mich richtig erinnere, letztes Jahr gelesen und war ebenfalls total begeistert.

      "After love" habe ich mir, genau wie die zwei Vorgänger, erst am Freitag aus der Bibliothek geholt, weil ich doch unbedingt wissen möchte, wie viel an dem Hype um Tessa und Hardin wirklich dran ist. Was ich allerdings nicht wusste ist, dass diese Bücher so dick sind. Ich bin ja wirklich mal gespannt, wie man eine Liebesgeschichte so lange spannend zu lesen hält. ;)

      Diesen Monat stehen bei mir eigentlich auch nur zwei Bücher auf der Beobachtungsliste, aber dafür muss ich "Black Blade 2" unbedingt haben. :)

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
    2. Na, dann bin ich schon gespannt, was du zu After passion sagen wirst. ;) Tessa und Hardin sind ein wirklich ungewöhnliches Paar. Und mach dir keine Sorgen wegen der Dicke der Bücher: die sind ratzfatz gelesen, der Schreibstil ist so fesselnd und flüssig zu lesen, du wirst gar nicht merken, wie du durch die Seiten fliegst. ;)

      Löschen
    3. Und ich erst wie es mir gefällt! Aber nachdem jeder davon schwärmt, habe ich da gar keine Bedenken. :) Hach vor lauter Tessa und Hardin würde ich am liebsten gleich anfangen zu lesen, aber ich stecke noch mitten in "Masterminds" und "Woyzeck" will auch noch bis Mittwoch gelesen werden...

      Löschen
  3. Hallo ihr beiden,

    das ist ja echt ein bunter Lesemonat! Da war wirklich alles dabei :) Schade, dass Girl on the Train nicht überzeugen konnte. Ich hatte das Buch eigentlich schon im Blick.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nadine,

      ich strahle auch jetzt noch wie ein Honigkuchenpferd, wenn ich meinen kunterbunten Lesemonat sehe. So viele Bücher aus unterschiedlichen Genres habe ich schon lange nicht mehr in einem Monat gelesen. :)
      Von "Girl on the Train" war ich leider wirklich enttäuscht, was aber vielleicht auch daran liegen kann, dass das Genre Domestic Noir nicht unbedingt mein Fall ist, wie mir schon bei Gillian Flynns "Cry Baby" aufgefallen ist. Falls du es lesen solltest, bin ich schon auf deine Rezension dazu gespannt!

      Allerliebste Grüße
      Kathi

      Löschen
  4. Huhu :)

    Stephen King gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsautoren. "Girl on the Train" wollte ich mir letztens erst kaufen, zum Glück habe ich mich dann doch für ein anderes Buch entschieden.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      "Basar der bösen Träume" war mein erstes King Buch und mit Sicherheit nicht das letzte. Dieser Schreibstil ist unglaublich fesselnd und man kommt nur scher davon los. Sogar als das Buch geschlossen war, spukten die Geschichten noch in meinem Kopf herum. :)

      Liebe Grüße
      Kathi

      Löschen