Sonntag, 27. März 2016

REZENSION zu Provenzalische Geheimnisse

Buchinfos

Titel: Provenzalische Geheimnisse
Autorin: Sophie Bonnet
Seitenzahl: 352
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0539-4

Preis: 14,99 €

An dieser Stelle erst Mal ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt
                
Die Tochter eines wohlhabenden Antiquitätenhändlers steckt mitten in den letzten Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit. Nach Abschluss der Menueplanungen fällt ihr ein, dass gegrilltes Wildschwein am Spieß auf keinen Fall fehlen darf. Da die Küchenchefin Charlotte so schnell keines auftreiben kann, beschließt Franck Pabion, der Bruder der Braut, über den Kopf seines zukünftigen Schwagers hinweg, dann müsse man eben selbst eines erlegen. So verläuft der Junggesellenabschied anders als erwartet und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn am Ende der feuchtfröhlichen Wildschweinjagd wird Franck erschossen im Wald aufgefunden und zwar nackt. An einen Jagdunfall denkt dabei niemand. Ganz klar, jetzt ist das ermittlerische Gespür von Pierre Durand gefragt...

Eigene Meinung

Mit "Provenzalische Geheimnisse" ist Sophie Bonnet ein sehr ansprechender Krimi vor herrlicher Kulisse gelungen. Die Handlung ist logisch aufgebaut und bis zum Schluss spannend. Auch die Thematik Jagdleidenschaft auf der einen Seite und  Umweltaktivisten auf der anderen finde ich sehr gelungen.
Die  Charakterzüge der Akteure sind detailliert und gut ausgearbeitet. Man kann sich ihre Eigenheiten und Schrulligkeiten bestens vorstellen. Dazu noch die lebendige Beschreibung des Dorflebens und dessen Bewohner haben dazu beigetragen, dass ich die Bilder wie im Film im Kopf hatte. Klasse.
Zum Gelingen dieses Krimis tragen natürlich auch der flüssige, lockere Schreibstil und die authentischen Dialoge bei.
Aufgelockert wird die Geschichte durch lukullische Köstlichkeiten, die mir beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen ließ. Doch die Autorin hat mit ihren Lesern ein Einsehen, denn am Ende des Buches sind einige leckere Rezepte abgedruckt, die zum Ausprobieren einladen. Insgesamt hat mir dieser Frankreichkrimi super gefallen. Wer gute Krimiunterhaltung mit einer gehörigen Portion Lokalkolorit liebt, ist hier genau richtig. Ich jedenfalls freue mich schon auf den nächsten Fall für Pierre Durand.

Fazit: Perfekte Krimiunterhaltung für Frankreichfans!

Bewertung

 Weitere Rezensionen zur Reihe



 
 

Kommentare:

  1. Huhu Zwerghuhn,

    habe diese Rezension direkt auch mal auf meiner Weltreisenseite in Frankreich verlinkt. :) Ein französischer Krimi hört sich sowieso sehr gut an.

    Liebe Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ciri,

    toll, dass du meine Rezi auf deiner Weltreisenseite verlinkt hast. :),:)

    Ich finde deine Aktion "Literarische Weltreise" einfach klasse. Da werde ich ganz sicher oft vorbeischauen.

    Viele liebe Grüße
    Zwerghuhn

    AntwortenLöschen