Mittwoch, 16. März 2016

KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN Lesung mit Rita Falk & Christian Tramitz


Das Münchner Krimifestival hat am Montag, den 14. März 2016 gleich mit einem wahren Schmankerl aufgewartet. Mehr als 2.500 Menschen fanden sich im Circus Krone ein, um Rita Falk, der sympathischen Autorin der beliebten Eberhofer-Krimis, und Christian Tramitz, der dem Kommissar und Konsorten aus Niederkaltenkirchen seine Stimme verleiht, bei der grandiosen Lesung des neuen Werkes Leberkäsjunkie zu lauschen. Mit von der Partie waren auch das Zwerghuhn und ich.

Nach der kurzen Anmoderation von Florian Wagner bogen sich die Zuschauer bereits vor Lachen und tauchten kurz darauf mit Rita Falk, welche die erste Zeilen las, in die Welt von Kommissar Franz Eberhofer ein. Von dem Bürgermeister von seinem Heimatdorf Niederkaltenkirchen wird der Franz per Telefon prompt zu einem Tatort beordert, was ihm erst gar nicht passt, weil er aus seinem wohlverdienten Schlaf gerissen wurde. Er muss aber trotzdem hinfahren und findet eine Leiche im abgebrannten Haus der Moshammer Liesl, die mit Brennpaste eingeschmiert wurde. Also kein Unfall, sondern Mord. An dieser Stelle hakt der Moderator natürlich sofort ein und fragt, ob Rita Schwierigkeiten habe, so grausame Morde aufs Papier zu bringen. Die meint darauf ganz cool "I bin glab I scho a bisserl pervers." Die Eberhofer-Leser wären schon hart im Nehmen, meint Rita, aber sie versuche schon, die weniger angenehmen Szenen mit Humor aufzulockern, damit sich "ihre Leser nicht reihenweise umbringen."

Mittlerweile glitzerten in den Augen vieler Zuschauer die Lachtränen und die Manege sprühte nur so vor guter Laune, weil sich keiner dem Charme von Rita Falk, Christian Tramitz und dem Moderator entziehen konnte. Einer ihrer zahlreichen Späße war auch, dass sie ihre Stühle immer wieder in andere Richtungen rückten, denn "die Leute in ihrem Rücken hätten ja den gleichen Preis gezahlt wie alle anderen". Wir fanden das natürlich super, weil wir genau dort saßen.

So konnte man bei den Leseauszügen von Christian Tramitz, diesmal mit intakter Brille - nachdem er letztes Jahr nur mit einem Brillenbügel hatte Vorlieb nehmen müssen - sein unnachahmliches Minenspiel genau beobachten. Es war einfach herrlich da zuzuschauen! Auch die unterschiedlichen Dialekte und Stimmlagen waren einmalig. Die Hörbücher nimmt er übrigens meistens jeweils an vier Tagen hintereinander auf und das ohne Vorbereitung, denn "dann wär ja die ganze Spannung weg". Die akrobatische Einlage, ein Purzelbaum, durfte natürlich auch nicht fehlen, was die Zuschauer zum toben brachte.

Ein kleines Highlight war auch der Besuch von Castro Dokyi Affum, der in den Verfilmungen Dampfnudelblues und Winterkartoffelknödel die Rolle des Buengo spielt. Rita Falk war von seiner  dortigen schauspielerischen Leistung so begeistert, dass sie ihm in Leberkäsjunkie deshalb gleich eine größere Rolle zuschrieb.

Zum Schreiben an sich erklärte Rita, dass sie am liebsten auf dem Land bei ihren Viechern, also auf dem Bauernhof mit drei Hunden, vier Katzen, Eseln, Kühen, und vielen weiteren arbeitet, wo sie schon mal sechs bis acht Stunden am Tag am Schreibtisch sitzt und auf dem Papier Menschen umbringt. An dieser Stelle erwähnte Rita auch, dass sie mit Eberhofers achtem Fall, der Weißwurstconnections heißen wird, bereits auf der Ziellinie ist. Die fehlenden zwei Kapitel möchte sie bis Mittwoch, also heute, fertig schreiben, um sich am Donnerstag in Ruhe auf die Leipziger Buchmesse konzentrieren zu können. Stolz konnte sie uns schon das Cover präsentieren, das abermals blau sein wird.

Als diese unglaublich tolle und vor allem unterhaltsame Lesung sich dem Ende zuneigte, wurden Rita Falk und Christian Tramitz von der Organisatorin des Krimifestivals noch mit einer Trophäe geehrt, da sie mit dieser Lesung den Circus Krone nun schon zum dritten Mal hintereinander vollkommen gefüllt haben, was nicht einmal den Beatles gelang.

Was sollen wir sagen? Das war eine Vorstellung der Extraklasse, einfach genial! Den Termin für nächstes Jahr, den 10. April 2017, haben wir schon dick in unserem Kalender markiert, denn eins steht fest: Auch 2017 sind kathiduck und Zwerghuhn am Start, wenn es wieder heißt: "Begrüßen Sie bitte ganz herzlich Rita Falk und Christian Tramitz!"

Kommentare:

  1. Das klingt ja super! Ich könnte Rita Falk bei "Mord am Hellweg" hören....aber da sich das mit Arno Strobel und Ursula Poznanski überschneidet, für die wir schon Karten haben, wird das leider nichts.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,

      es war auch wirklich unheimlich toll! ♥ Ui, du gehst du Arno Strobel und Ursula Poznanski? *vor Neid ganz grün werd* Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und irgendwann klappt es sicher auch mal mit Rita Falk. Vielleicht nächstes Jahr im Circus Krone? ;)

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen