Dienstag, 16. Februar 2016

BLIND DATE #1

Es ist so weit, heute stellen wir euch das erste Buch vor, das wir per Blind Date kennenlernen durften!

Wenn euch der Inhalt gefällt oder ihr unbedingt wissen wollt, welches Buch sich unter dem Packpapier verbirgt, dann klickt einfach auf das Bild und schon gelangt ihr auf die Verlagsseite, wo ihr es auch gleich ganz bequem bestellen könnt. :)

Mehr Infos zur Aktion Blind Date findet ihr hier!

 
Inhalt
                
Südengland Ende der sechziger Jahre: Die beiden wohlerzogenen und behüteten Schwestern Mary und Rachel verbringen eine unbeschwerte Jugendzeit. Doch die vermeintliche Idylle endet jäh, als Mary einen jungen Mann heiratet, der den Eltern nicht zusagt. Daraufhin brechen sie jeglichen Kontakt zu ihrer Tochter ab...

Fast zwanzig Jahre später in Portsmouth: Jake, Marys' dreizehnjähriger Sohn hat es nicht leicht. Nachdem sein Vater die Familie verlässt und seine labile Mutter mit dieser Tatsache nicht zurechtkommt, versucht er den Alltag zu meistern. Vor allem auch wegen seines jüngeren Bruders Andy.
Genau zu diesem Zeitpunkt finden die beiden Schwestern Rachel und Mary wieder zusammen. Doch der Friede ist durch ein altes Familiengeheimnis sehr brüchig...


Eigene Meinung

Das Buch ist ein wunderschön zu lesender Roman. Durch die zweigeteilte Sichtweise von Mary auf der einen Seite und Jake auf der anderen, werden die unterschiedlichen  Zeitebenen sehr gelungen miteinander verknüpft. Der klare, flüssige Schreibstil der Autorin sorgt für ein angenehmes Lesevergnügen, das aber auch sehr zum Nachdenken anregt. Dazu tragen auch die erstklassig ausgearbeiteten Charaktere und die authentische Schilderung des Alltags von Jake und seiner Familie bei. Das einzige was mir zu wenig behandelt wurde ist das Verschwinden und der Verbleib von Matt. Die Auswirkung auf die Handlung fehlt mir hier. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt meinerseits. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, es ist bewegend und fesselnd zugleich. Also absolut kein Leichtgewicht und vollkommen verdient preisgekrönt. Für mich als großer England Fan waren die Ortsbeschreibungen natürlich ein ganz besonderer Genuss.

Fazit: Ein guter Roman für ein langes Wochenende, damit auch noch Zeit zum Nachdenken bleibt.  

Bewertung



 

Kommentare:

  1. Der Klappentext hätte mich auch angesprochen - aber du kanntest ihn ja nicht. ^^'
    Auch deine Rezension würde mich dazu verleiten, mir das Buch näher anzuschauen. (wenn ich nicht so viele Bücher auf dem SuB hätte ^^')

    Was macht ihr eigentlich, wenn euch ein Buch so gar nicht anspricht, was ich vom Blind Date mitgenommen habt? Lest ihr es trotzdem?

    Herzige Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane,
      Die vielen Bücher im Sub, das kenne ich auch.:)

      Ich habe mir vorgenommen bei Blind Date wirklich alle Bücher zu lesen, die ich auspacke. Auch wenn sich nach ein paar Seiten herausstellt, dass es so gar nicht mein Geschmack ist. Da muss ich dann einfach durch. Wenn es mal so sein sollte, hoffentlich ist es dann ein Buch mit möglichst wenig Seiten.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
    2. Und wonach wählst du die aus? Nach Dicke? Größe? ...?
      Ich wünsche dir nur interessante Bücher - und dass vielleicht mal eins dabei ist, was ich schon kenne oder was bei mir noch rumschlummert. ;)

      Löschen
    3. Hallo Jane,
      Es liegen immer drei bis vier Exemplare aus. Ich wähle je nach Lust und Laune das Paket aus. Wobei ich schon darauf achte, dass auch mal ein dünneres Buch dabei ist.:)

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen